Logo - SpVgg Rattelsdorf - INDEPENDENTS

SpVgg Rattelsdorf
INDEPENDENTS
Logo - VR-Bank Bamberg e.G.

Home - Aktuelles - Events

1. Mannschaft gewinnt letztes Heimspiel in 2016
Zum ersten Mal in dieser Saison konnte 1. Mannschaft-Coach Manu Aas aus dem Vollen schöpfen, alle Spieler waren einsatzbereit. Nach dem Kreuzbandriss und 385 Tagen Spielpause war Kapitän Lukas Sasse erstmals wieder dabei. Zu Gast war am 04.12.2016 um 17.00 Uhr der 1. FC Baunach 2, die erst einen Sieg verbuchen konnten.

Dennoch wurde das Spiel nicht auf die leichte Schulter genommen. Die ersten Minuten verliefen offensiv noch ein wenig unsicher, allerdings verteidigte man die eigenen Körbe bärenstark. Lediglich 12 Punkte ließ man die Baunacher in den ersten 10 Minuten machen. Die Einstellung der Rattelsdorfer Jungs war geradezu elektrisierend. Der Angriff funktionierte im Laufe der Partie dann auch ordentlich, so dass man im 1. Viertel 22 Punkte erzielen konnte.

Der zweite Spielabschnitt verlief nicht anders. Die harte Defense überzeugte die Zuschauer und verunsicherte die Gäste. Aber auch das Zusammenspiel in der Offensive war schön anzusehen. Man fand immer den offenen Mitspieler und setzte sich gegen die Baunacher Verteidigung durch. Zur Halbzeit lag man mit 45:23 in Front.

Im 3. Viertel verlor man dann das Momentum und konnte lediglich 6 Punkte erzielen. Auf einmal war die offensive Leichtigkeit verflogen und man agierte zu steif und verlor zu viele Bälle. Der Gegner nutzte diese Rattelsdorfer Schwächephase und kam zum ersten Mal auch offensiv ins Rollen. Sie verkürzten auf 10 Punkte Rückstand.

Das letzte Viertel verlief anfangs auf Augenhöhe, endlich war man im Angriff wieder erfolgreich, auch wenn die Baunacher jetzt viele 3-Punkte-Würfe verwandelten, so dass man sie noch nicht abschreiben konnte. Letztendlich spielte man jedoch die Führung clever aus und fuhr den 3. Saisonsieg ein. Endstand: 77:62.

Die starke Defensive der 1. Halbzeit war der Schlüssel zum Erfolg, dies hatte man im Training auch exzessiv geübt – mit Erfolg. Allerdings muss man nun noch an der Offensive arbeiten, um konstant über 40 Minuten überzeugen zu können.

Nächstes Spiel: Samstag, 10.12.2016 um 18.00 Uhr beim TSV Staffelstein

1. Niederlage unserer 2. Ms nach sensationellem Kampf
Termine wurden verschoben und Babysitter gesucht. Trotzdem konnte man lediglich mit 7 Spielern am Samstag, den 03.12.2016 um 18 Uhr gegen den BBF Küps zuhause antreten. Dabei feierte ein Altbekannter sein Comeback – Marc Pechmann. Die Gegner waren bisher mit 2 Siegen und 3 Niederlagen im Mittelfeld angesiedelt.

Auf den ersten Blick war sofort klar, wo in diesem Spiel die Stärken der Gegner liegen würden – unter dem Korb. Mit 2 Centern weit über 2 Meter groß war man den Rattelsdorfern größenmäßig überlegen. Bei uns konnte nur der etatmäßige Center Sebastian Neubauer auflaufen. Die Küpser starteten das Spiel mit einem 0:13 Lauf. Da auch Coach Rupert Aas nicht anwesend sein konnte, musste Roland Imhof aushelfen und nahm sofort die erste Auszeit. Nachdem man die Irritation der ersten Minuten abgeschüttelt hatte, kam man zurück ins Spiel – und wie: es folgte ein 16:0 Lauf unserer Jungs. Vor allem Sönke Budig war es, der unter starken Schmerzen mit einem verstauchten Knöchel spielte und sein Team jetzt trug. 19:17 Ende des 1. Viertels.

Die 2. Hälfte verlief weiterhin auf Augenhöhe. Je länger jedoch das Spiel andauerte, desto besser trafen die Basketballfreunde aus Küps und desto erschöpfter wirkten unsere Jungs. Das anstrengende Spiel zehrte nun doch sehr an den 7 Spielern: 60:65.

Im letzten Viertel lief man nun permanent einem Rückstand hinterher, den man nicht aufholen konnte. Immer wieder hatten die Gegner die passende Antwort, sowohl unter dem Korb, als auch von der 3-Punkte-Linie. Zum Schluss wollte das Spiel einfach nicht mehr kippen und man musste sich geschlagen geben. Trotzdem sahen die Zuschauer eine wirklich ansehnliche und hart umkämpfte Partie ihrer Mannschaft, die es sich jederzeit wieder lohnt, anzuschauen. Endstand: 73:88.

Nächstes Spiel: Sonntag, 11.12.2016 um 10.30 Uhr beim der TS Lichtenfels

Nicht vergessen!
Am 17.12. um 16 Uhr findet das Pokalspiel Rattelsdorf 1 vs. Rattelsdorf 2 statt. Das dürft Ihr nicht verpassen!

Vereinsvoting Rattelsdorf
https://marcapo.vereinsvoting.de/items/22387?i_id=11893

Liebe Fans,

bitte stimmt für uns ab. Wir brauchen EURE Unterstützung.

Danke!

U 12 mit zwei Freundschaftsspielen gegen RSC Oberhaid
U 12 mit zwei Freundschaftsspielen gegen RSC Oberhaid Im Heimspiel gegen Oberhaid erwischten die Rattelsdorfer Kids einen guten Start und führten nach 4 Minuten 9:2. Diese Führung konnte man bis zur Mitte des vierten Viertels auf 38:22 ausbauen. In den letzten Spielminuten gelang es den Gästen noch auf 38:29 zu verkürzen.
Eine Woche später, im Rückspiel in Oberhaid, wollte die Mannschaft des RSC sich für die Niederlage revanchieren. Mit einer sehr kämpferischen Leistung starteten die Oberhaider in die Partie und ließen Rattelsdorf im ersten Viertel keinen Korb erzielen. (9:0)
Im zweiten Viertel kamen die Gäste aus Rattelsdorf besser ins Spiel und hielten gut dagegen. Mit 21:12 für Oberhaid ging es in die Halbzeit. Nach fünf Punkten in Folge (21:17) im dritten Viertel, gelang dem Rattelsdorfer Nachwuchs wie schon im ersten Viertel nichts mehr. Oberhaid ging fast schon uneinholbar mit 40:17 in
Führung. Jedoch spielten die Rattelsdorfer ein starkes letztes Viertel, das man mit 12:13 gewinnen konnte.
Endstand 52:30


2. Mannschaft immer noch mit weißer Weste
Auch die Bischberg Baskets können gegen nur 7 Rattelsdorfer nichts ausrichten!

Endstand: 57:46

Chance auf Heimsieg verpasst
Am 27.11.2016 war es wieder so weit. Nach 2 Heimspielen in Ebensfeld, konnte man endlich wieder in der geliebten heimischen Abtenberghalle spielen. Um 17 Uhr war der Post-SV Bamberg bei unserer 1. Mannschaft zu Gast.

Der Beginn verlief nervös. Die Spielzüge wurden nicht sauber ausgeführt und man ließ den Gegner zu einfach punkten. Beide Mannschaften gingen sehr hart zur Sache, was die Schiedsrichter mit vielen Fouls ahndeten. Erst Max Thiem konnte durch 3 erfolgreiche 3-Punkte-Würfe seine Mannschaft langsam ins Spiel bringen. Allerdings war die Verteidigung unter den eigenen Brettern zu schwach gegen die großen Gegner, so dass man 34 Punkte eingeschenkt bekam.

Auch der zweite Abschnitt verlief hektisch und wenig kontrolliert. Im Angriff lief nicht viel und auch in der Defense bestanden weiterhin die Probleme. Erst Ende des Viertels konnte man dem Spiel seinen Stempel aufdrücken und sich sowohl offensiv, als auch defensiv durchsetzen und fand dadurch wieder den Anschluss. Bitter allerdings war das 4. Foul von Max Thiem, kurz vor der Halbzeitpause, in die man mit einem 7-Punkte-Rückstand ging.

Nach dem Seitenwechsel fand man nun leicht besser zu seinem Rhythmus. Durch zu viele Schiedsrichter-Diskussionen verlor man diesen jedoch wieder schnell. Die Bamberger agierten jetzt abgeklärt und spielten ihre Erfahrung aus. Sie trafen hochprozentig und konnten sich mit 54:71 deutlich absetzen.

Doch die Partie war noch nicht verloren. Die Rattelsdorfer Jungs starteten im letzten Viertel einen 14:2 Lauf und waren wieder auf 5 Punkte dran. Im Angriff fielen die offenen Würfe, aber auch in der Verteidigung konnte man die langen Gegenspieler vom Punkten abhalten. 5 Minuten vor Schluss war man dann nur noch 3 Punkte im Rückstand. Allerdings brachen dann 3 erfolgreiche 3-Punkte-Würfe das Rattelsdorfer Genick. Dadurch bekam man nie die Chance auszugleichen. Der Post-SV spielte jetzt die letzten Minuten clever aus und sicherte sich den Sieg. Endstand: 79:92.

Die Chance war da. Zu wenig hielt man sich an die Systeme, war zu nachlässig und setzte sich mit den Schiedsrichtern, anstatt seinem eigenen Spiel auseinander. Trotzdem bewies man einmal mehr in einer schwierigen Situation Kampfgeist und hielt sich die Partie offen.

Nächstes Spiel: Sonntag, 04.12.2016 um 17.00 Uhr gegen den 1. FC Baunach 2

1. Mannschaft nervenstark in Bayreuth
Immer noch schmerzhaft steckte die 80:93 „Heimniederlage“ in Ebensfeld gegen den BSC Saas Bayreuth in den Köpfen der Spieler. Auch nach einem Testspiel in dieser Woche gegen die Bayernliga-Mannschaft der DJK Eggolsheim zeigte man alles andere als eine bravouröse Leistung. Doch dieses Freundschaftsspiel war äußert lehrreich: Coach Manu Aas erkannte, dass seinen Spielern die körperliche und mentale Spannung auf dem Spielfeld fehlte. Der Gegner am 19.11.2016 war der BBC Bayreuth 3, die punktgleich in der Tabelle standen – ein Sieg war quasi Pflicht.

Das Hauptproblem mit der Spannung konnte man eindrucksvoll lösen. Steffen Riedel erzielte die ersten 6 Punkte und das Team konnte gleich mit 2:14 die Bayreuther zu ihrer ersten Auszeit zwingen. Der BBC fand dann leicht besser ins Spiel. Davon ließen sich unsere Jungs jedoch überhaupt nicht irritieren. Im Angriff agierte man weiterhin überragend und traf hochprozentig aus allen Lagen, so dass man 19:31 das 1. Viertel gewinnen konnte.

Jetzt galt es nicht nachzulassen – und das tat man. Steffen Riedel startete wieder mit den ersten 4 Punkten und auch in Abschnitt 2 war man die klar spielbestimmende Mannschaft. Defensive Stops konnte man durch schnelle Offensivaktionen in einfache Punkte ummünzen. Doch gegen Ende des 2. Viertels fingen die Gastgeber an, in ihrer eigenen Halle zu treffen. Viele Dreier ließen sie ihren Rhythmus finden. Manu Aas stellte nun die Verteidigung um, worauf der BBC keine Antwort fand. Somit konnte man diese Halbzeit souverän zu Ende spielen und mit einer 41:58 Führung in die Pause gehen.

Nach dem Seitenwechsel starteten die Bayreuther gut in die Partie und kamen leicht heran. Ratteldorf hatte kleine Schwierigkeiten, allerdings nur von kurzer Dauer, so dass man die komfortable Führung halten konnte. In der 23. Spielminute beging Max Thiem sein 4. Persönliches Foul und er fehlte seinen Teamkammeraden nun sowohl defensiv als auch offensiv. Bayreuth verschoss kaum noch einen 3-Punktewurf, wodurch sie den Abstand verkürzen konnte. Die Partie war jetzt deutlich intensiver und die Rattelsdorfer hatten Probleme in der Verteidigung. Durch viele Fouls kam der BBC auf 68:73 heran.

Im letzten Spielabschnitt bestimmte nun die Verteidigung das Spiel. Viele vergebene Freiwürfe verhinderten den Ausbau der Führung. Allerdings konnte auch die gegnerische Mannschaft nicht weiter herankommen. 3 Minuten vor Schluss erzielte man dann eine 10 Punkte Führung. Leichtsinnige Fouls ermöglichten dem BBC aber immer wieder einfache Punkte. Armin Seemüller spielte in den letzten Minuten sehr selbstbewusst und verwandelte entscheidende Punkte, die intelligent von Jonas Fuchs vorbereitet wurden. Nachdem man 1:35 vor Ende des Spiels mit 8 Punkten führte, ging anschließend fast alles schief. Der BBC Bayreuth verkürzte auf 2 Punkte bei nur noch 7 Sekunden zu spielen. In der letzten Spielsequenz hatte man Einwurf und nutzte den Ballbesitz clever aus, so dass der Gegner es nicht mehr schaffte zu foulen. Endstand: 93:95.

Die beste Halbzeit der Saison sicherte den wichtigen Sieg. Wenn man es nun schafft dieses starke Spiel auf den Großteil einer Partie zu übertragen, kann man noch für einige Überraschungen sorgen.

Nächstes Spiel: Sonntag, 27.11.2016 um 17.00 Uhr gegen Post-SV Bamberg (wieder in unserer Abtenberghalle)

U14 kassiert Niederlage beim Gastspiel in Oberhaid

Nach einem sehr nervösen Beginn auf beiden Seiten konnten die Rattelsdorfer mit einer knappen 10:8 Führung das erste Viertel für sich entscheiden.
Nach der kurzen Pause folgten fünf katastrophale Minuten. Gleich zu Beginn des zweiten Viertels kassierte man einen 16:0 Lauf der Gastgeber, die plötzlich aus allen Lagen trafen und den Rattelsdorfer Junioren immer einen Schritt voraus waren. Hier brachte auch die schnelle Auszeit des Trainerduos Feulner/Aumüller wenig Wirkung und man ging mit einem 38:19 Rückstand in die Kabine. Nach der Pause versuchte man aggressiver in der Verteidigung zu agieren, was phasenweise auch sehr gut gelang. Leider fehlte im Angriff ein Quäntchen Glück um am Ergebnis noch etwas zu drehen. Zwar konnte die zweite Hälfte ausgeglichen gestaltet werden (20:19), was aber eine 57:39 Niederlage bedeutete. Jetzt heißt es diese Woche weiter fleißig zu trainieren, das es am kommenden Sonntag gegen den Post SV Bamberg wieder besser gemacht wird.

2. Mannschaft
Auch gegen eines der Top-Teams der Bezirksliga (SV Gundelsheim) bleibt unsere 2. Mannschaft nach einer beeindruckenden Leistung weiterhin ungeschlagen - 55:92.

Weiter so!!

Verabschiedung Wolfgang Mühlig und neue Abteilungsleitung
Verabschiedung Wolfgang Mühlig und neue Abteilungsleitung Lieber Mucki,
vielen Dank für dein großartiges Engagement für den Rattelsdorfer Basketball in den letzten Jahren.

Gleichzeitig wünschen wir unseren beiden 'Neuen' in der Abteilungsleitung alles Gute.

Neue Abteilungsleitungen nach der Wahl am 09.05.2016

1. Abteilungsleitung: Katja Aumüller
                             
2. Abteilungsleiter: Lukas Sasse





Die nächsten Spiele unserer Mannschaften
  • Bezirksklasse U 8
  • Bezirksklasse U 10                             15.01.2017, 14 Uhr Schulturnhalle
  • Bezirksklasse U12
  • Bezirksklasse U14
  • 22.01.2017, 14 Uhr Abtenberghalle
  • Bezirksoberliga U 18
  • 21.01.2017, 15 Uhr Abtenberghalle                                                                      
  • Bezirksoberliga 1. Herren
  • 22.01.2016, 17 Uhr                             Abtenberghalle                                                                                      
  • Bezirksliga 2. Herren
  • 21.01.2016, 18 Uhr,                             Abtenberghalle
  • Pokalspiel
  • 17.12.2016, 16 Uhr
  • Abtenberghalle


Sonstige Infos
Alle aktuellen Spielpläne finden sie unter der Rubrik Kontakt und dann unter Downloads.

Artikel zu vergangenen Spielen finden Sie unter 'Teams - jeweilige Mannschaft - Berichte und News'


Ergebnisse des letzten Spieltages
  • Bezirksklasse U 8
  • Bezirksklasse U 10                               Freundschaftsspiel     Breitengüssbach-RATT 60:36
  • Bezirksklasse U12
  • Bezirksklasse U 14                               RATT-Post SV Bamberg 49:34
  • Bezirksoberliga U 18                           RATT-TTL2  96:62
  • Bezirksoberliga  1. Herren                RATT-FC Baunach 77:62
  • Bezirksliga 2. Herren                           RATT-BBF Küps 73:88





Logo - Kenn dein Limit Logo - BBV Logo - RLSO Logo - Vodafone BPS ERTL-Zentrum Logo - Fahrschule Dittberner Logo - PIXTEX OHG
Logo - Quifd Logo - FSJ Logo - DBB Logo - Kinder stark machen Logo Autoverleih Sammüller Logo - Gerüstbau Müller Logo - Derra Gastwirtschaft
Logo - BZGA Logo - Rechtsanwälte Schick Schmid Neukum Logo - NeproSport Logo - Druckerei Distler Logo - DC-SOFTs.de
Letzte Aktualisierung:
06.12.2016 um 18:00 Uhr
Sie sind der  277564. Besucher!
( 1412337 Hits )
powered by
DC-SOFTs.de