Logo - SpVgg Rattelsdorf - INDEPENDENTS

SpVgg Rattelsdorf
INDEPENDENTS
Logo - VR-Bank Bamberg e.G.

Sie sind hier: H1 - Berichte - 2011-11-07 Wiedergutmachung der Independents misslungen
Das TEAM Ergebnisse Berichte und News
Wiedergutmachung der Independents misslungen
Wiedergutmachung in der Rutschbahn von München misslungen.

Mit einem guten Gefühl und mit jeder Menge Wut im Bauch, machten sich die Independents auf dem Weg nach München. Mit an Bord war nach seiner Verletzung wieder Peter Reh, aber der Kapitän musste verletzt passen. Während des Aufwärmen, machte sich schon ein leicht rutschiger Untergrund in der Münchner Halle bemerkbar. Durch eine Basketball Tag mit insgesamt 4 Spielen und als Highlight des RLSO Spiel München gegen Rattelsdorf,  war der Boden der Halle an der Dachauer Straße durch Dreck und Schwitzwasser der Halle immer feucht.

Beide Teams starteten ausgeglichen in das erste Viertel (7. Minute 14:14). Doch dort machte sich schon das Problem des Abends bemerkbar. Neben vielen Ballverlusten, welche meistens durch unkontrollierte Bewegungen in Angriff wie Verteidigung entstanden, und durch eine schlechte Trefferquote, kam man in den folgenden 3 Minuten duch einen 14 zu 2 Lauf der Münchner schon leicht ins Hintertreffen. Gleich zu Beginn des 2 Spielabschnittes versuchten  die Rattelsdorfer den Vorsprung wieder zu reduzieren, so das man bis zur 14 Spielminute auf 6 Punkte dran war. Aber bereits in dieser Phase wurde das Spiel mehrfach unterbrochen, da die Halle immer wieder gereinigt werden musste. Bis zur Halbzeitpause konnten sich die Rattelsdorfer das Spiel zurück holen. Jeder Treffer der Rattelsdorfer wurde im Gegenzug durch Körbe der Münchner beantwortet. So ging es bei einem Halbzeitstand von 45-34 für München in die Kabine.

Mit der Hoffnung des Seitenwechsels starteten die Rattelsdorfer hoch konzentriert in den 3 Spielabschnitt. So konnte man sich bis zur 3 Minute noch mal auf 5 Punkte heran kämpfen, bis die alten Probleme des Spiels beide Mannschaften wieder ein holten. Mehrere Spieler landeten unsanft auf dem Boden. Jede schnelle Bewegung in Offense und Defense endete meist in einem Ballverlust. Da sich an dem Zustand der Halle nichts änderte, legten die Verantwortlichen neben dem Kapitän der Rattelsdorfer Basketballer Protest gegen diese Spiel ein "Unser Spiel besteht aus schnellen Aktionen, sei es im Angriff oder in der Verteidigung. Wir benötigen um unser Spiel aufziehen zu können, Halt unter den Füssen und dies war heute hier nicht gegeben" so Rainer Wolfschmitt nach dem Spiel. In den anschließend noch verbleibenden ca 15 Spielminuten, verwickelten sich die Rattelsdorfer in vielen Diskussionen mit den Schiedsrichtern und den Verantwortlichen der München Baskets. Man merkte der Mannschaft erheblich an, das im restlichen Spiel die Angst vor Verletzungen oder ähnlichen überwog. Die Münchner hatten ebenfalls Probleme mit den Gegebenheiten der Halle, hatten diese aber etwas besser im Griff als die Gäste. "Trotz dieser Gegebenheiten, darf die Mannschaft sich nicht in Diskussionen vertiefen und muss sich auf das Spiel konzentrieren. Mit einer Gesamtwurdquote von ca 30 Prozent, kann man in dieser Liga kein Spiel gewinnen. Jetzt gilt es den Kopf wieder hoch zu nehmen und nächsten Sonntag zu Hause wieder in die Erfolgsspur zurück zu finden" so Andy Sippach während der Heimfahrt aus München.

Punkte:
München Baskets:
Kirchhoff, F. (19 Pkt), Neukamm, T. (17), Scholtes, C. (16), Börstler, F. (11), Härtel, M. (9), Atoberhan, R. (7), Sahm, D. (7), Pölt, C. (3), Frimpong, M. (0)

Independents:
Moreland, W. (15 Pkt),  Neundörfer, M. (10), Reh, P. (8), Albus, A. (8), Feistkorn, L. (3), Sasse, L. (3), Hohmann, M. (2), Kitatu, B. (2), Krauß, M. (2), Syrrakos, N. (2), Vonhausen, L. , Sakalauskas, J.



1. Mannschaft
Trainer: Patrick Loskarn

Es war ein wahrlich nervenaufreibender Sommer für die Basketballabteilung in Rattelsdorf – Sorgenkind war leider die 1. Mannschaft, die bis wenige Wochen vor Saisonstart mit einer nur sehr dünnen Personaldecke ausgestattet war. Dabei hatte man wirklich alles versucht, die Mannschaft in der Bayernliga halten zu können.

Wichtig war vor allem, nach dem Abgang von Coach Manuel Aas, dass man mit Patrick Loskarn einen erfahrenen und sehr engagierten Trainer zurück nach Rattelsdorf holen konnte (Trainer Bayernliga Eggolsheim vergangene Saison), der sich mit dem Verein identifizieren kann und gerne junge Leute fördert. Dennoch konnten nur sehr wenige neue Spieler für Rattelsdorf begeistert werden, was den Abgang von 6 Leistungsträgern unmöglich zu kompensieren machte. Letztendlich war es dann der richtige Schritt, die Mannschaft aus der Bayernliga abzumelden, wenn gleich es natürlich mit großen Schmerzen verbunden war und so einigen Verantwortlichen schlaflose Nächte bereitete.

Nichtsdestotrotz konnte man dadurch quasi alle jungen Talente in der 1. Mannschaft halten, mit der man nun in der Bezirksliga an den Start geht und den Aufstieg in die Bezirksoberliga anstrebt. Dabei wird man sicherlich der Gejagte in der Liga sein und muss sich bei jedem einzelnen Spiel dieser Rolle bewusst sein und immer 100% geben.




Logo - Kenn dein Limit Logo - BBV Logo - RLSO Logo - Fahrschule Dittberner Logo - PIXTEX OHG
Logo - Quifd Logo - FSJ Logo - DBB Logo - Kinder stark machen Logo Autoverleih Sammüller Logo - Gerüstbau Müller Logo - Derra Gastwirtschaft
Logo - BZGA Logo - Rechtsanwälte Schick Schmid Neukum Logo - NeproSport Logo - Druckerei Distler Logo - DC-SOFTs.de
Letzte Aktualisierung:
21.09.2021 um 20:25 Uhr
Sie sind der  712089. Besucher!
( 2673297 Hits )
powered by
DC-SOFTs.de