Logo - SpVgg Rattelsdorf - INDEPENDENTS

SpVgg Rattelsdorf
INDEPENDENTS
Logo - VR-Bank Bamberg e.G.

Sie sind hier: U8 - Berichte - Saison 2016/17 - 2017-02-08 1. U8-Turnier in der Geschichte
Das TEAM Ergebnisse Berichte und News
1. U8-Turnier in der Geschichte der Basketballabteilung
Am Samstag, den 18.02.2017 war es endlich soweit. Nach monatelanger, intensiver Vorbereitung, wie A-fangen, Pass- Wurf- und Dribbelübungen sind wir voller Vorfreude in unser 1. Turnier gestartet. Die Stimmung wurde allerdings einzig von der sehr kurzfristigen Absage des Kronacher Teams getrübt, sodass der Turniermodus an diesem Samstag nicht stattfinden konnte.

Wir hatten also nur ein Spiel früh um 10.00 Uhr zu bestreiten, gegen die ebenso frischwirkenden Coburger. Nachdem wir nur ein Vorbereitungsspiel in unserer bisherigen jungen Karriere bestreiten konnten, war vieles an diesem Tag offen und neu für uns. Trikots übergestreift, Mannschaftsfoto im Kasten. Nun riefen die Trainer Manuel und Michael zum Aufwärmen. KORBLEGERZIRKEL bitte. Prompt schauten sich alle Kinder fragwürdig an und fragten was ein Korblegerzirkel denn sei. So liebe Basketballfreunde muss man sich das in einer U8 vorstellen. Man beginnt beim 1x1 des Basketballs.

Nach gegenseitiger Begrüßung beider Teams pfiff der souveräne Schiedsrichter an diesem Tag, Rupert Aas, zum Jump. Die Coburger machten die ersten Punkte der Partie. Doch Ben Aumüller, der Kapitän der Rattelsdorfer, glich postwendend aus. Es entwickelte sich ein munteres, ausgeglichenes Spiel mit vielen Korbgelegenheiten. So endete das 1. Viertel 6:6.

Zum Anfang des 2. Viertels konnte sich Coburg etwas absetzen 10:6. Doch der starke Jonathan Förner drückte in diesem Spielabschnitt seinen Stempel auf. So ging es mit einem knappen zwei Punkte Rückstand 12:14 aus Sicht der Rattelsdorfer in die Kabinen. Nach einer kleinen Feinabstimmung der Trainer an die Mannschaft gingen alle voller Zuversicht auf den Sieg ins dritte Viertel. Doch das gestaltete sich anders als gedacht. Die starken Sauer und Gräble auf Coburger Seite setzten sich immer wieder gut in Szene, sodass sie den Vorsprung Ende des 3. Viertels bis auf 12:20 hochschraubten.

Erste enttäuschte Gesichter waren nun bei den Rattelsdorfern zu sehen. Einzig die Trainer glaubten jetzt noch an einen Sieg und so schworen sie ihre Mannschaft nochmal zu einem Schlussspurt ein. Und so kam es dann auch. Es dauerte zwar 4 Minuten bis zum ersten Korberfolg aber dann ging die Show der Rattelsdorfer los. Über eine super Defense, bei der man Noel Schumm hervorheben muss, passten sie sich durch die gegnerische Abwehr und verkürzten Punkt um Punkt. 20:20 war auf der Anzeige zu lesen bei noch 1 Minute und 12 Sekunden Spielzeit.

Nun zeigte Ben Aumüller, warum er Kapitän ist und ein besonderes Talent für den Sport Basketball besitzt. Er nahm sich ein Herz und drückte ganz unbekümmert von der Dreierlinie ab. Swisssssscccchhhh! Wir holten uns die Führung zurück. Die ausverkaufte Halle stand Kopf und war kaum noch zu bändigen. Vom kleinen Geschwisterchen bis hin zu Oma+Opa – alles war an diesen Tag versammelt. Coburg aber gab keineswegs auf und kämpfte unermüdlich weiter. Postwendend nach dem Dreier konterten sie mit einen zwei Punkte Wurf. Nun aber kam die Zeit von Samuel Bischof, der zum Ende hin den Deckel drauf machte und mit vier Punkten in Folge den Sieg perfekt machte. Die Freude kannte keine Grenzen bei allen Rattelsdorfern. Nach der offiziellen Verabschiedung gaben sich beide Teams fair die Hand.

Fazit: Das sehr faire Spiel hatte am Ende einen verdienten Sieger. Die Rattelsdorfer wechselten munter durch und fielen vor allem durch ihr sehr gutes Passspiel auf. Auch sehr erfreulich ist, dass sich gleich fünf Spieler und Spielerinnen in die Punkteliste eintragen konnten.



U8
Nachdem in der vergangenen Saison die erste U8-Jugendmannschaft in der Geschichte des Rattelsdorfer Basketballs an den Start ging (Hier nochmal die Erlebniserzählung vom ersten Spiel: https://www.rattelsdorf-baskets.de/index.php?lang=de&p=11320&cid=&id=90112), wird auch 2017/2018 mit unseren Kleinsten weiter fleißig gedribbelt.

Der Trainingsfokus wird weiterhin auf A-fangen, Pass- Wurf- und Dribbelübungen liegen um die neuen Basketballer an die Sportart heranzuführen – hier werden die Grundsteine für spätere Superstars gelegt!

Das Trainerduo aus der vergangenen Saison bleibt leider nicht ganz bestehen. Manuel Bischof wechselt eine Stufe nach oben und coacht jetzt in der U10. Michael Kalb rennt jedoch weiterhin mit unseren Jüngsten durch die Halle – zusätzlich wird momentan noch nach einer Unterstützung für ihn gesucht.

Während die Saison 2016/2017 im Turniermodus stattfand, steht die Ligaform für die nächste Spielperiode noch nicht fest. Mit dem 5. Platz landete man im Mittelfeld und konnte 4 von 8 Spielen gewinnen – ganz klar steht jedoch in diesem jungen Alter noch der Spaß an erster Stelle, was auch der stetige Zuwachs an jungen Nachwuchsbasketballern zeigt.




Logo - Kenn dein Limit Logo - BBV Logo - RLSO Logo - Vodafone BPS ERTL-Zentrum Logo - Fahrschule Dittberner Logo - PIXTEX OHG
Logo - Quifd Logo - FSJ Logo - DBB Logo - Kinder stark machen Logo Autoverleih Sammüller Logo - Gerüstbau Müller Logo - Derra Gastwirtschaft
Logo - BZGA Logo - Rechtsanwälte Schick Schmid Neukum Logo - NeproSport Logo - Druckerei Distler Logo - DC-SOFTs.de
Letzte Aktualisierung:
20.11.2017 um 06:50 Uhr
Sie sind der  322107. Besucher!
( 1603839 Hits )
powered by
DC-SOFTs.de