Logo - SpVgg Rattelsdorf - INDEPENDENTS

SpVgg Rattelsdorf
INDEPENDENTS
Logo - VR-Bank Bamberg e.G.

Home - Aktuelles - Events

1. U8-Turnier in der Geschichte der Basketballabteilung
Am Samstag, den 18.02.2017 war es endlich soweit. Nach monatelanger, intensiver Vorbereitung, wie A-fangen, Pass- Wurf- und Dribbelübungen sind wir voller Vorfreude in unser 1. Turnier gestartet. Die Stimmung wurde allerdings einzig von der sehr kurzfristigen Absage des Kronacher Teams getrübt, sodass der Turniermodus an diesem Samstag nicht stattfinden konnte.

Wir hatten also nur ein Spiel früh um 10.00 Uhr zu bestreiten, gegen die ebenso frischwirkenden Coburger. Nachdem wir nur ein Vorbereitungsspiel in unserer bisherigen jungen Karriere bestreiten konnten, war vieles an diesem Tag offen und neu für uns. Trikots übergestreift, Mannschaftsfoto im Kasten. Nun riefen die Trainer Manuel und Michael zum Aufwärmen. KORBLEGERZIRKEL bitte. Prompt schauten sich alle Kinder fragwürdig an und fragten was ein Korblegerzirkel denn sei. So liebe Basketballfreunde muss man sich das in einer U8 vorstellen. Man beginnt beim 1x1 des Basketballs.

Nach gegenseitiger Begrüßung beider Teams pfiff der souveräne Schiedsrichter an diesem Tag, Rupert Aas, zum Jump. Die Coburger machten die ersten Punkte der Partie. Doch Ben Aumüller, der Kapitän der Rattelsdorfer, glich postwendend aus. Es entwickelte sich ein munteres, ausgeglichenes Spiel mit vielen Korbgelegenheiten. So endete das 1. Viertel 6:6.

Zum Anfang des 2. Viertels konnte sich Coburg etwas absetzen 10:6. Doch der starke Jonathan Förner drückte in diesem Spielabschnitt seinen Stempel auf. So ging es mit einem knappen zwei Punkte Rückstand 12:14 aus Sicht der Rattelsdorfer in die Kabinen. Nach einer kleinen Feinabstimmung der Trainer an die Mannschaft gingen alle voller Zuversicht auf den Sieg ins dritte Viertel. Doch das gestaltete sich anders als gedacht. Die starken Sauer und Gräble auf Coburger Seite setzten sich immer wieder gut in Szene, sodass sie den Vorsprung Ende des 3. Viertels bis auf 12:20 hochschraubten.

Erste enttäuschte Gesichter waren nun bei den Rattelsdorfern zu sehen. Einzig die Trainer glaubten jetzt noch an einen Sieg und so schworen sie ihre Mannschaft nochmal zu einem Schlussspurt ein. Und so kam es dann auch. Es dauerte zwar 4 Minuten bis zum ersten Korberfolg aber dann ging die Show der Rattelsdorfer los. Über eine super Defense, bei der man Noel Schumm hervorheben muss, passten sie sich durch die gegnerische Abwehr und verkürzten Punkt um Punkt. 20:20 war auf der Anzeige zu lesen bei noch 1 Minute und 12 Sekunden Spielzeit.

Nun zeigte Ben Aumüller, warum er Kapitän ist und ein besonderes Talent für den Sport Basketball besitzt. Er nahm sich ein Herz und drückte ganz unbekümmert von der Dreierlinie ab. Swisssssscccchhhh! Wir holten uns die Führung zurück. Die ausverkaufte Halle stand Kopf und war kaum noch zu bändigen. Vom kleinen Geschwisterchen bis hin zu Oma+Opa – alles war an diesen Tag versammelt. Coburg aber gab keineswegs auf und kämpfte unermüdlich weiter. Postwendend nach dem Dreier konterten sie mit einen zwei Punkte Wurf. Nun aber kam die Zeit von Samuel Bischof, der zum Ende hin den Deckel drauf machte und mit vier Punkten in Folge den Sieg perfekt machte. Die Freude kannte keine Grenzen bei allen Rattelsdorfern. Nach der offiziellen Verabschiedung gaben sich beide Teams fair die Hand.

Fazit: Das sehr faire Spiel hatte am Ende einen verdienten Sieger. Die Rattelsdorfer wechselten munter durch und fielen vor allem durch ihr sehr gutes Passspiel auf. Auch sehr erfreulich ist, dass sich gleich fünf Spieler und Spielerinnen in die Punkteliste eintragen konnten.

Souveräner Auftritt unserer U12 Kids
Am dritten Doppelspieltag unserer Saison spielte der Nachwuchs aus Rattelsdorf in der Schulturnhalle des Dientzenhofer Gymnasiums. Erster Gegner war der VfB Forchheim. Man fand gut ins Spiel und führte nach dem ersten Viertel 15:6. Das zweite Viertel ging munter hin und her. Der Vorsprung von 9 Punkten konnte mit in die Halbzeit genommen werden. Halbzeitergebnis 29:20.

Das dritte Viertel starteten die Jungs und Mädels aus Rattelsdorf bärenstark! Die Forchheimer erzielten in den ersten fünf Minuten keinen Korb und im Gegenzug konnten selbst 16 Punkte markiert werden. Mit einem Offensivfeuerwerk setzte man sich bis zur 33. Spielminute auf 64:30 ab. Bis zum Ende des Spiels war ein bisschen Kräfte schonen angesagt, wodurch die Forchheimer noch Ergebniskosmetik betreiben konnten. Endstand 71:50.

In der zweiten Partie wartete der bis dahin ungeschlagene TTL Bamberg 2 auf unsere Sprösslinge. Die Heimmannschaft konnte ihre ersten 5 Spiele der Saison gewinnen. In dem hart umkämpften Match (37 Fouls) beider Mannschaften gelang dem Gastgeber der erste Korb. Die 3:0 Führung sollte aber die einzige Führung des Spiels bleiben.

Die Rattelsdorfer zeigten das komplette Spiel über, dass sie diese Partie unbedingt für sich entscheiden wollten. Das erste Viertel (15:24) und das zweite Viertel (19:21) konnten gewonnen werden. Die Führung zur Halbzeit von 34:45 wurde im dritten Viertel verteidigt. Ende drittes Viertel 48:59.

Der TTL versuchte zum Schluss noch einmal alles um das Spiel zu drehen. Daraus wurde jedoch nichts und so konnten die Rattelsdorfer zwar erschöpft aber überglücklich den Sieg feiern.

BBC Bayreuth findet kein Mittel gegen unsere 1. Mannschaft
Das vorletzte Heimspiel wurde bereits am 19.02.2017 ausgetragen. Zu Gast war der BBC Bayreuth 3, der mit nur 4 Siegen hinter Rattelsdorf in der Tabelle avancierte. Das Hinspiel konnte man damals noch mit 93:95 knapp gewinnen.

Nach der bitteren Niederlage in der vergangenen Woche gegen Saas Bayreuth, wollte man sich wieder von seiner Schokoladenseite den Zuschauern zeigen. Doch die Maschine kam noch nicht so recht ins Laufen. Man erzielte zwar 20 Punkte im ersten Abschnitt, ließ den Gegner jedoch auch 19 machen. Wirklich überzeugend sah das noch nicht aus – aber es waren ja noch 3 Viertel zu spielen.

Da funktionierte die Rattelsdorfer Defense dann schon deutlich besser und den eigenen Korb verteidigte man wie eine Festung. 12 Punkte fanden lediglich den Weg durchs Netz, gleichzeitig konnte man selbst wiederum 20 erzielen. Die Punktausbeute war dabei sehr ausgeglichen – nach 40 Minuten hatten 5 Rattelsdorfer zweistellig gepunktet.

Coach Manuel Aas war in der Halbzeitpause relativ zufrieden, warnte die Mannschaft jedoch, jetzt nicht nachzugeben sondern die Führung weiter auszubauen – und genau das tat man. In der Verteidigung wurde nochmals eine extra Schippe drauf gelegt und die Bayreuther konnten dieses Mal nur 11 Punkte im 3. Viertel erzielen. Fairerweise muss man zugeben, dass unsere Rattelsdorfer Edelfans von der Empore aus, den ein oder anderen BBC-Spieler sehr nervös machten und an der Freiwurflinie verunsicherten.

Die Gäste wirkten nun durch die intensive defensive Bearbeitung sehr erschöpft und Rattelsdorf konnte so langsam den Sack zumachen. In den letzten 3 Minuten verwandelte man nochmal 11 Punkte in Folge, so dass man die Partie souverän mit 81:58 gewann.

Die Stimmen unserer Zuschauer nach dem Spiel:
„Das war richtig schön anzusehen und hat richtig Spaß gemacht.“
„Da habt ihr heute richtig guten Basketball gezeigt.“

Wir sind alles Rattelsdorfer Jungs!

Nach der ersten Heimniederlage folgt ein Sieg in Coburg
In einem nervenzerreißenden Spiel, das leider in der letzten Sekunde durch einen Korb der Gäste aus Eckersdorf, mit 43:45 verloren ging, waren die Trainer unserer U14 Mannschaft trotzdem sehr stolz über die gezeigte Leistung. Gegen den Tabellenzweiten führte man zwei Minuten vor Schluss noch mit 4 Punkten und verschenkte durch Unkonzentriertheiten den schon sicher geglaubten Sieg.

Eine Woche später, zu Gast in Coburg, folgte eine erneute Nervenschlacht. Eine Minute vor Schluss, beim Stand von 51:51 und Ballbesitz Coburg entschieden die Rattelsdorfer mit guter Abwehr das Spiel diesmal für sich und feierten einen 51:55 Auswärtserfolg.

U12 erneut mit einem Sieg und einer Niederlage
Am 04.02.2017 war unsere U12 Mannschaft zu Gast in Pettstadt. Im ersten Spiel des Tages musste man gegen Baunach ran. Das 1. Viertel wurde mit 16:15 gewonnen. Jedoch konnten sich die Baunacher im 2. Viertel leicht absetzen. Halbzeitstand: 31:35.

Im 3. Viertel war der Rattelsdorfer Nachwuchs zwar bemüht, der Gegner aber oft einen Schritt schneller und baute so den Vorsprung bis zum Ende des dritten Viertels auf 40:51 aus. Einen 6:0 Lauf der Kids aus Rattelsdorf im Schlussviertel, konterte Baunach mit einem eigenen 2:7 Lauf und gewann verdient mit 48:58.

Direkt im Anschluss folgte das Spiel gegen den Gastgeber aus Pettstadt. In der 1. Halbzeit konnte sich keine der beiden Mannschaften deutlich absetzen. Mit 20:19 für Pettstadt im 1. Viertel und der Führung der Rattelsdorfer mit 33:37 zur Halbzeit, blieb es bis zur 26. Minute (45:50) noch spannend. In den folgenden sechs Minuten gelang den Rattelsdorfern mit einer Energieleistung ein uneinholbarer 18:4 Lauf und sie besiegten damit die Heimmannschaft mit 57:78.

Nichts zu holen für die 1. Mannschaft
Am 11.02.2017 stand bereits die letzte weite Auswärtsfahrt der Saison für die 1. Mannschaft an. Gegner war der BSC Saas Bayreuth, die nur einen Tabellenplatz vor den Rattelsdorfern lagen. Das Hinspiel hatte man knapp verloren.

Ohne Manuel Stumpf fehlte leider der etatmäßige Center, dessen Größe während des Spiels stark vermisst wurde. Außerdem reiste man noch ohne die beiden Aufbauspieler Jonas Fuchs und Florian Schneider an und war somit auf dieser Position geschwächt. Zu Beginn spielten die Bayreuther sofort ihre Größe unter den Brettern aus. Die Rattelsdorfer Jungs fanden defensiv kein Mittel dagegen und kassierten dadurch viele einfache Punkte. In der ersten Spielaktion verletzte sich auch gleich Philipp Kissing. Durch einen unfairen Ellenbogen, der die Nase traf wurde er außer Gefecht gesetzt und konnte nicht mehr zum Einsatz kommen. Die Schiedsrichter ahndeten diese Aktion nicht! Später stellte sich heraus, dass die Nase gebrochen ist. Gute Besserung!

Während es in den ersten Minuten noch recht ordentlich im Angriff lief, machte den Jungs die Verteidigungsarbeit stark zu schaffen. Das 1. Viertel verlor man mit 28:18.

Auch danach lief es nicht besser. Die Gegner punkteten zu einfach und offensiv war nun komplett der Wurm drin. Man konnte sich zwar vor der Halbzeit nochmal aufbäumen und herankämpfen, allerdings nur kurz. Der Rückstand blieb nun deutlich und Coach Manuel Aas probierte defensiv noch einige Varianten aus. Endstand: 96:63.

Jetzt heißt es: Schnell abhaken und nach vorne schauen!

Overtime-Thriller in der Abtenberghalle
Nach 2 Siegen in Folge sollte die Siegesserie der 1. Mannschaft noch nicht zu Ende sein. Allerdings war mit der DJK Don Bosco Bamberg 2 am 05.02.2017 der Tabellenzweite zu Gast. Die Gegner hatten mit ihrer jungen Truppe in der Saison erst 2 Spiele verloren. Das Hinspiel gewannen die Bamberger jedoch nur knapp mit 81:75 und in der 1. Mannschaft fehlten damals noch Steffen Riedel und Lukas Sasse.

Beide Spieler waren dieses Mal an Bord, leider fehlte dafür der etatmäßige Aufbauspieler Jonas Fuchs. Von Beginn an war man konzentriert und verschaffte sich eine 6-Punkte-Führung. Die Gegner ließen sich aber nicht abschütteln und blieben stets in Schlagdistanz. So verlief die komplette 1. Halbzeit. Die Zuschauer sahen eine erstklassige Defensivschlacht beider Mannschaften. Mit 31:29 ging man in die Pause.

Im 3. Viertel schafften es die Rattelsdorfer Jungs die Intensität in der Verteidigung hoch zu halten und auch offensiv einen Gang hochzuschalten. Insbesondere Ende des Viertels hatte man einen 7:0 Lauf, was eine 50:41 Führung bedeutete.

Der letzte Abschnitt des Spiels stand an. DJK konterte sofort und kam wieder auf 3 Punkte heran. Sie bereiteten der 1. Mannschaft immer wieder defensive Kopfschmerzen und zeigten das erste Mal in der Partie ihr Können im Angriff. In der vorletzten Minute übernahmen die Gäste die 1-Punkt-Führung, die sofort wieder durch Manuel Stumpf zurückgeholt wurde. Er verwandelte einen Korb und wurde dabei noch gefoult. Den Freiwurf verwandelte er, so dass man mit 2 Punkten führte. Jedoch schaffte es Bamberg im letzten Angriff auszugleichen: 64:64 – Verlängerung!

In den 5 Extraminuten wurde wieder bis aufs Letzte gekämpft, wenig Punkte wurden zugelassen. Wieder hatte man eine 2-Punkte-Führung kurz vor Schluss. Allerdings schaffte es der Tabellenzweite erneut, durch 2 Freiwürfe, die Partie auszugleichen: 70:70 – Verlängerung Nummer 2!

Jetzt war die Kondition gefragt. Beide Teams bissen die Zähne zusammen und erschöpften die letzten Energiereserven. Man erspielte sich eine 5-Punkte-Führung nach 2 Minuten, allerdings drehten die Bamberger dann das Spiel. Durch 6 Punkte in Folge verschafften sie sich kurz vor Ende der 2. Verlängerung eine 1-Punkt-Führung. Glücklicherweise foulten die Gäste Manuel Stumpf Sekunden vor Schluss, der dann beide Freiwürfe verwandelte und die Führung wieder herstellte. DJK kam aber nochmals in Ballbesitz. Doch wie auch in den 50 Spielminuten vorher, funktionierte die Rattelsdorfer Verteidigung exzellent und sie verhinderten einen weiteren Korb. Endstand: 79:78.

Fulminant präsentierten sich die Rattelsdorfer Jungs bei diesem Heimspiel und gewannen verdient das packendste Spiel der Saison. Endlich schöpfte man sein Potential aus und zeigte durchgehend über die gesamte Partie einen eisernen Willen und eine bärenstarke Defense.

1. Mannschaft feiert 2. Sieg in Folge
Die Message vor dem Spiel war klar – ein Sieg sollte her. Am 28.01.2017 bestritten die Rattelsdorfer Jungs das Rückspiel auswärts beim TSV Bindlach. Das Hinspiel hatte man gewonnen. Allerdings war damals Heiko Richter mit 36 Punkten nicht zu stoppen und könnte erneut gefährlich werden. Somit konzentrierte man sich defensiv vor allem auf ihn.

Das funktionierte auch gut. Richter erzielte dieses Mal nur 9 Punkte im gesamten Spiel. Auch die anderen Bindlacher Spieler hatte man gut unter Kontrolle und ließ nur 30 Punkte in der 1. Halbzeit zu. Allerdings erzielte man selbst auch nur 33. Die Angriffssysteme wurden zwar meist ordentlich umgesetzt, trotzdem fehlte hauptsächlich am Korb der letzte Wille, das orangene Leder in der Reuse des Gegners zu versenken.

In Halbzeit 2 zeigte man in der Offensive dann schon deutlich stärker sein Können. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und einfache Fast-Break-Punkte verschafften eine komfortable Führung. Dennoch ließen sich die Gastgeber nicht komplett abschütteln und holten immer wieder um ein paar Punkte auf. Doch darauf reagierte man sehr abgeklärt und behielt den sicheren Vorsprung. Nach 40 Spielminuten konnte man die Partie mit 64:76 für sich entscheiden.

Die Rattelsdorfer U12-Kids starten in die Saison
Mit einem Sieg und einer Niederlage startet unsere U12-Mannschaft am 14.01.2017 in die Saison. Ungewöhnlich ist der Spielmodus, bei dem man an einem Spieltag ein „3er-Turnier“ mit 2 anderen Mannschaften aus der gleichen Liga bestreitet und jeder gegen jeden spielt. Der erste Spieltag fand gleich zu Hause in der heimischen Abtenberghalle statt. Zu Gast waren die DJK Don Bosco Bamberg 3 und der RSC Concordia Oberhaid 2.

Den Auftakt machte Rattelsdorf gegen DJK Don Bosco. Gegen die Bamberger, die mit einer reinen Mädchenmannschaft antraten, konnte man das Spiel bis zur 13. Minute offen gestalten. Die 13:12 Führung sollte jedoch die letzte Führung sein. Mit einem 8:0 Lauf vor der Halbzeit konnten sich die Gäste ein wenig absetzen. (13:20)

In der 2. Hälfte hatten die Rattelsdorfer nichts mehr dagegen zusetzen. So hieß es am Ende verdient 30:50 für die DJK.

Im zweiten Spiel des Tages spielte dann DJK gegen Oberhaid. Auch hier zeigten die Mädels aus Bamberg eine gute Leistung und gewannen mit 50:32.

Im Anschluss erwartete die Zuschauer ein hoch spannendes Spiel. In der Partie Rattelsdorf gegen Oberhaid erwischten die Rattelsdorfer den besseren Start und führten nach dem ersten Viertel 15:4. Jedoch wollten sich die Oberhaider nicht kampflos geschlagen geben. Punkt für Punkt holten die Gäste auf. Halbzeit 25:20.
Ende 3. Viertel 35:34

Im letzten Viertel wechselte die Führung fast mit jedem Korberfolg. Mit zwei verwandelten Freiwürfen der Oberhaider ging es nach einem 45:45 in die Verlängerung.
Die folgenden 5 Minuten waren nichts für schwache Nerven. Rattelsdorf musste erst einen 48:51 und dann einen 52:56 Rückstand aufholen, um 3 Sekunden vor Schluss mit dem entscheidenden Korb den 58:57 Sieg zu feiern.

Spaß am Spiel in der U 10
Am 15.01.17 absolvierte die U10 Nachwuchsmannschaft ihr erstes Saisonspiel. Mit RSC Concordia Oberhaid hatte man auch gleich einen starken Gegner zu Gast. Zu Beginn spürte man die Nervosität der Spieler und auch der Trainer. Diese verflog aber schnell und sowohl Spieler, Trainer und auch Eltern waren mit Begeisterung dabei. Leider verlor man am Ende mit 27:69, aber das wurde durch den erkennbaren Spaß der Kinder beim Spielen zweitrangig.


Am 21.01.17 stand nun auch das erste Auswärtsspiel gegen TTL Basketball Bamberg an. Mit 79:27 musste man erneut eine Niederlage hinnehmen. Dennoch wurde jeder Korb mit viel Beifall bejubelt. Sowohl von Spielern als auch Eltern. Trotz zwei Niederlagen zu Beginn sind alle zuversichtlich bald den ersten Saisonsieg einzufahren.

Verabschiedung Wolfgang Mühlig und neue Abteilungsleitung
Verabschiedung Wolfgang Mühlig und neue Abteilungsleitung Lieber Mucki,
vielen Dank für dein großartiges Engagement für den Rattelsdorfer Basketball in den letzten Jahren.

Gleichzeitig wünschen wir unseren beiden 'Neuen' in der Abteilungsleitung alles Gute.

Neue Abteilungsleitungen nach der Wahl am 09.05.2016

1. Abteilungsleitung: Katja Aumüller
                             
2. Abteilungsleiter: Lukas Sasse





Sonstige Infos
Alle aktuellen Spielpläne finden sie unter der Rubrik Kontakt und dann unter Downloads.

Artikel zu vergangenen Spielen finden Sie unter 'Teams - jeweilige Mannschaft - Berichte und News'


Ergebnisse des letzten Spieltages
U 8 (Bezirksoberliga)
RATT - BBC Coburg: 27:22

U 10 (Bezirksliga)
BBC Bayreuth - RATT: 75:21

U 12 (Bezirksklasse A)
RATT - VFB Forchheim: 71:50
TTL Bamberg - RATT: 62:67

U 14 (Bezirksklasse)
RATT - RSC Oberhaid: 39:45

U 18 (Bezirksoberliga)
BBC Bayreuth - RATT: 43:102

2. Herren (Bezirksliga)
RATT - Gundelsheim: 64:72

1. Herren (Bezirksoberliga)
RATT - BBC Bayreuth 3: 81:58




Logo - Kenn dein Limit Logo - BBV Logo - RLSO Logo - Vodafone BPS ERTL-Zentrum Logo - Fahrschule Dittberner Logo - PIXTEX OHG
Logo - Quifd Logo - FSJ Logo - DBB Logo - Kinder stark machen Logo Autoverleih Sammüller Logo - Gerüstbau Müller Logo - Derra Gastwirtschaft
Logo - BZGA Logo - Rechtsanwälte Schick Schmid Neukum Logo - NeproSport Logo - Druckerei Distler Logo - DC-SOFTs.de
Letzte Aktualisierung:
27.02.2017 um 11:18 Uhr
Sie sind der  288062. Besucher!
( 1475595 Hits )
powered by
DC-SOFTs.de