Logo - SpVgg Rattelsdorf - INDEPENDENTS

SpVgg Rattelsdorf
INDEPENDENTS
Logo - VR-Bank Bamberg e.G.

Home - Aktuelles - Events

Frisch aus der Druckerpresse des FT (Ausgabe vom 13.05.2017)
Da der Bericht aber stark gekürzt wurde, hier die ganze Version:


Die 2. Mannschaft der Basketballer der SpVgg Rattelsdorf erreicht in der abgelaufenen Saison 2016/2017 die Meisterschaft in der Basketball Bezirksliga Oberfranken.

Die äußerst erfahrene und bereits seit vielen Jahren nahezu unveränderte Mannschaft errang in 18 Saisonspielen mit 15 Siegen und 3 Niederlagen ungefährdet den 1. Platz und somit die verdiente Meisterschaft in der Bezirksliga Oberfranken.

Die drei knappen Niederlagen ereigneten sich aufgrund langwieriger Verletzungen wichtiger Stammspieler sowie einem oftmals schlecht besetzten Kader. Einige Spieler wurden aus dem "Basketball-Ruhestand" reaktiviert, um der Mannschaft zu helfen.

Die Mannschaft um Chefcoach Rupert Aas und Teammanager Roland Imhof machte sich bereits in der schweißtreibenden Saisonvorbereitung zum Ziel, die Meisterschaft nach Rattelsdorf zu holen. Hier zeigte sie bereits in den ersten Saisonspielen, dass mit ihr auf dem Weg zur Meisterschaft zu rechnen sein musste und der Weg zum Titel nur über die eingespielten Rattelsdorfer führt.

Alle Spiele mit weniger als 5 Punkten Differenz oder welche, die gar in die Verlängerung gingen, wurden aufgrund der großen Abgeklärtheit, der großen Erfahrung sowie der taktischen Meisterleistung des Trainers gewonnen.

Somit konnte die Mannschaft verdient, vor großem Publikum, bereits einige Spieltage vor Ende der Saison gegen die Mannschaft aus Lichtenfels die Meisterschaft feiern. Ein weiterer großer Erfolg gelang der Mannschaft mit dem 3. Platz im Bezirkspokal.

Die mit Abstand erfahrenste Mannschaft der Bezirksliga hat in der nächsten Saison möglicherweise einen großen Aderlass hinzunehmen, da einige Spieler mit einem möglichen Rücktritt liebäugeln, welchen einer der erfahrensten Spieler, Marco Merklinger, mit seinem letzten Spiel gegen die TS Lichtenfels unter stehenden Ovationen, bereits vollzogen hat.

Der Coach und sein Teammanager werden allerdings erneut eine starke Mannschaft auf die Beine stellen, welche in der neuen Saison 2017/2018 ein gewichtiges Wort um die Meisterschaft mitreden wird.

Auch ohne alle Leistungsträger siegt unsere 1. Mannschaft
In der Verbandsschule Baunach bestritt unsere 1. Mannschaft am 11.03.2017 ihr letztes Auswärtsspiel der laufenden Saison. Jetzt kann man meinen, da man das Hinspiel gewonnen hatte und die Baunacher das Schlusslicht in der Liga sind, wird auch diese Aufgabe keine große Herausforderung – allerdings fehlten 6 Spieler: Joshua Greubel, Philipp Kissing, Max Bachmann, Max Thiem, Manuel Stumpf und Steffen Riedel, die zusammen durchschnittlich gut 60 Punkte pro Spiel erzielen. Somit mussten vor allem unsere Youngsters in die Bresche springen.

Dementsprechend ungewohnt begann die Partie. Vor allem offensiv tat man sich schwer und konnte mit dieser außergewöhnlichen Rotation nur schwer einen Rhythmus finden. Auch in der Verteidigung fehlte noch ein wenig Intensität, sodass die Gastgeber einige leichte Fast-Break-Punkte erzielten. Im 2. Viertel fand dann Jonas Fuchs immer wieder schön die Lücke in der Baunacher Defense, die Armin Seemüller einfache Punkte am Brett ermöglichten. So konnte man sich zur Halbzeit mit 26:39 absetzen.

In der Halbzeitpause nahm man sich fest vor, seine Stärken besser auszuspielen und dem Gegner keine Chance mehr zu lassen. Nur leider wurde daraus nichts. Die Verteidigung stand zwar weiterhin sicher, aber erneut war der Angriff das Problem. Die Partie war also noch lange nicht gewonnen. Im letzten Spielabschnitt nahm der ehemalige Baunacher Lukas Sasse das Heft in die Hand. Er erzielte alleine im 4. Viertel 13 Punkte und konnte von den Gegnern nicht gestoppt werden. Jetzt konnte nichts mehr anbrennen und die Rattelsdorfer Jungs gewannen souverän mit 54:77.

U 12 mit zwei Derby Siegen
Am Samstag den 11.03.17 musste unsere U 12 Mannschaft in der Abtenberghalle gegen den SC Kemmern und den TSV Breitengüßbach 2 ran. In den Anfangsminuten gegen die Mädchenmannschaft aus Kemmern wechselte die Führung fast mit jedem Angriff. So stand es nach dem ersten Viertel 18:17. Im zweiten Viertel erspielten sich die Rattelsdorfer einen kleinen Vorsprung. Halbzeitstand 31:23.

Die Gäste verkürzten jedoch bis zur Mitte des dritten Viertel auf 37:33. Daraufhin erhöhten die Kids aus Rattelsdorf das Tempo und konnten in der Folgezeit einen 18:7 Lauf erzielen. Endergebnis 55:40.


In der zweiten Partie gegen den TSV Breitengüßbach startete die Heimmannschaft konzentriert und erwischte den besseren Start. Beim Stand von 14:3 in der 6. Minute und 19:7 in der 7. Minute, freute sich der Rattelsdorfer Nachwuchs vielleicht schon über einen lockeren Sieg. Jedoch hatten die TSVler etwas dagegen. Mit fünf Dreiern in der ersten Halbzeit wechselte die Führung in der 20. Spielminute zum 33:35 für die Gäste.

Nach einer einfühlsamen Halbzeitansprache schalteten die Rattelsdorfer Kids wieder einen Gang höher und zeigten nun dass sie das Spiel unbedingt wieder drehen wollten. In der Abwehr ließ man kaum noch einfache Würfe zu und so konnte der Sieg am Ende dann doch deutlich mit 69:55 eingefahren werden.


Mit dem fünften Sieg in Folge konnte die U 12 Mannschaft aus Rattelsdorf die Hinrunde mit 6 Siegen aus 8 Spielen abschließen.

U 10
U 10

Post SV Bamberg gleich 2 mal geschlagen
2 Mal hieß der Gegner am 04. bzw. 05.03.2017 Post SV Bamberg. Zuerst musste die U14 ran. Die Jungspunde zeigten in ihrem 13. Saisonspiel eine geschlossene Mannschaftsleistung und überzeugten durch eine bärenstarke Defensive. Einzig und alleine die Chancenverwertung war ausbaufähig. Trotzdem gewann man die Partie klar mit 30:40.

Im zweiten Post-Spiel war die 1. Mannschaft ebenfalls im Georgendamm zu Gast. Das Hinspiel verlor man damals noch zuhause mit 79:92 und auch jetzt rechnete man mit einem harten Kampf, da Armin Seemüller und Steffen Riedel nicht mitspielen konnten.

Von der ersten Sekunde an war man spielbestimmend. Man nutzte seine Schnelligkeit aus und punktete mehrfach durch Fast-Break-Angriffe, sodass es nach 6 Minuten 4:16 stand. Post kam anschließend zwar ein wenig besser ins Spiel, dennoch entschied man das 1. Viertel deutlich mit 15:25 für sich. Der 2. Abschnitt verlief dann mehr auf Augenhöhe. Bamberg spielte seine Größe unter dem Korb aus und setzte sich mehrfach durch. Zur Halbzeit führte man jedoch immer noch mit 38:47.

Nach dem Seitenwechsel drückten die Rattelsdorfer Jungs wieder stärker aufs Tempo und rennten den Gegnern davon. Dennoch konnte man sich im 3. Viertel nicht erheblich absetzen. Allerdings ließ man den Gastgeber auch nicht ins Spiel finden. Einen großen Beitrag leisteten insbesondere Manuel Stumpf und Lukas Sasse. Clever verteidigten sie die großen Gegenspieler und brachten diese zur Verzweiflung. Im letzten Abschnitt wollte man den Sack zu machen. Die jungen U18-Spieler zerlegten nun den Post SV, die langsam aufgaben und nur noch wenig Gegenwehr leisteten. Endstand: 70:93.

1. U8-Turnier in der Geschichte der Basketballabteilung
1. U8-Turnier in der Geschichte der Basketballabteilung Am Samstag, den 18.02.2017 war es endlich soweit. Nach monatelanger, intensiver Vorbereitung, wie A-fangen, Pass- Wurf- und Dribbelübungen sind wir voller Vorfreude in unser 1. Turnier gestartet. Die Stimmung wurde allerdings einzig von der sehr kurzfristigen Absage des Kronacher Teams getrübt, sodass der Turniermodus an diesem Samstag nicht stattfinden konnte.

Wir hatten also nur ein Spiel früh um 10.00 Uhr zu bestreiten, gegen die ebenso frischwirkenden Coburger. Nachdem wir nur ein Vorbereitungsspiel in unserer bisherigen jungen Karriere bestreiten konnten, war vieles an diesem Tag offen und neu für uns. Trikots übergestreift, Mannschaftsfoto im Kasten. Nun riefen die Trainer Manuel und Michael zum Aufwärmen. KORBLEGERZIRKEL bitte. Prompt schauten sich alle Kinder fragwürdig an und fragten was ein Korblegerzirkel denn sei. So liebe Basketballfreunde muss man sich das in einer U8 vorstellen. Man beginnt beim 1x1 des Basketballs.

Nach gegenseitiger Begrüßung beider Teams pfiff der souveräne Schiedsrichter an diesem Tag, Rupert Aas, zum Jump. Die Coburger machten die ersten Punkte der Partie. Doch Ben Aumüller, der Kapitän der Rattelsdorfer, glich postwendend aus. Es entwickelte sich ein munteres, ausgeglichenes Spiel mit vielen Korbgelegenheiten. So endete das 1. Viertel 6:6.

Zum Anfang des 2. Viertels konnte sich Coburg etwas absetzen 10:6. Doch der starke Jonathan Förner drückte in diesem Spielabschnitt seinen Stempel auf. So ging es mit einem knappen zwei Punkte Rückstand 12:14 aus Sicht der Rattelsdorfer in die Kabinen. Nach einer kleinen Feinabstimmung der Trainer an die Mannschaft gingen alle voller Zuversicht auf den Sieg ins dritte Viertel. Doch das gestaltete sich anders als gedacht. Die starken Sauer und Gräble auf Coburger Seite setzten sich immer wieder gut in Szene, sodass sie den Vorsprung Ende des 3. Viertels bis auf 12:20 hochschraubten.

Erste enttäuschte Gesichter waren nun bei den Rattelsdorfern zu sehen. Einzig die Trainer glaubten jetzt noch an einen Sieg und so schworen sie ihre Mannschaft nochmal zu einem Schlussspurt ein. Und so kam es dann auch. Es dauerte zwar 4 Minuten bis zum ersten Korberfolg aber dann ging die Show der Rattelsdorfer los. Über eine super Defense, bei der man Noel Schumm hervorheben muss, passten sie sich durch die gegnerische Abwehr und verkürzten Punkt um Punkt. 20:20 war auf der Anzeige zu lesen bei noch 1 Minute und 12 Sekunden Spielzeit.

Nun zeigte Ben Aumüller, warum er Kapitän ist und ein besonderes Talent für den Sport Basketball besitzt. Er nahm sich ein Herz und drückte ganz unbekümmert von der Dreierlinie ab. Swisssssscccchhhh! Wir holten uns die Führung zurück. Die ausverkaufte Halle stand Kopf und war kaum noch zu bändigen. Vom kleinen Geschwisterchen bis hin zu Oma+Opa – alles war an diesen Tag versammelt. Coburg aber gab keineswegs auf und kämpfte unermüdlich weiter. Postwendend nach dem Dreier konterten sie mit einen zwei Punkte Wurf. Nun aber kam die Zeit von Samuel Bischof, der zum Ende hin den Deckel drauf machte und mit vier Punkten in Folge den Sieg perfekt machte. Die Freude kannte keine Grenzen bei allen Rattelsdorfern. Nach der offiziellen Verabschiedung gaben sich beide Teams fair die Hand.

Fazit: Das sehr faire Spiel hatte am Ende einen verdienten Sieger. Die Rattelsdorfer wechselten munter durch und fielen vor allem durch ihr sehr gutes Passspiel auf. Auch sehr erfreulich ist, dass sich gleich fünf Spieler und Spielerinnen in die Punkteliste eintragen konnten.

Verabschiedung Wolfgang Mühlig und neue Abteilungsleitung
Verabschiedung Wolfgang Mühlig und neue Abteilungsleitung Lieber Mucki,
vielen Dank für dein großartiges Engagement für den Rattelsdorfer Basketball in den letzten Jahren.

Gleichzeitig wünschen wir unseren beiden 'Neuen' in der Abteilungsleitung alles Gute.

Neue Abteilungsleitungen nach der Wahl am 09.05.2016

1. Abteilungsleitung: Katja Aumüller
                             
2. Abteilungsleiter: Lukas Sasse





Unsere nächsten Spiele
U 8 (Bezirksoberliga)
28.05.17, 12.00 Uhr vs. TTL Bamberg
(Regnitz Arena Hirschaid)
24.06.17, 10.00 Uhr vs. Pettstadt a.K.
(Pestalozzi-Sporthalle Coburg)
24.06.17, 14.00 Uhr vs. TSV Breitengüssbach
(Pestalozzi-Sporthalle Coburg)

U 10 (Bezirksliga)
07.05.17, 14.00 Uhr vs. SC Kemmern
(Schulturnhalle RATT)
14.05.17, 14:00Uhr vs. BBC Bayreuth 2
(Schulturnhalle RATT)
20.05.17, 15:30 Uhr vs. DJK Bamberg a.K.
(Georgendamm)

U 12 (Bezirksklasse A)
29.04.17, 10:15 Uhr vs. RSC Oberhaid
(Abtenberghalle)
29.04.17, 14:45 Uhr vs. TTL Bamberg 2
(Abtenberghalle)

U 14 (Bezirksklasse)
- Saisonende -

U 18 (Bezirksoberliga)
- Saisonende -

2. Herren (Bezirksliga)
- Saisonende -


1. Herren (Bezirksoberliga)
- Saisonende -


Sonstige Infos
Alle aktuellen Spielpläne finden sie unter der Rubrik Kontakt und dann unter Downloads.

Artikel zu vergangenen Spielen finden Sie unter 'Teams - jeweilige Mannschaft - Berichte und News'


Ergebnisse des letzten Spieltages
U 8 (Bezirksoberliga)
RSC Oberhaid-RATT 31:36
RATT-SC Kemmern 19:47

U 10 (Bezirksliga)
BBC Coburg-RATT 69:42

U 12 (Bezirksklasse A)
RATT - SC Kemmern: 55:40
RATT - TSV Breitengüßbach: 69:55

U 14 (Bezirksklasse)
RATT - Weidenberg 42:37

U 18 (Bezirksoberliga)
RATT - TSV Breitengüssbach: 52:82

2. Herren (Bezirksliga)
RATT - TS Lichtenfels: 78:39

1. Herren (Bezirksoberliga)
RATT - TSV Staffelstein: 104:60




Logo - Kenn dein Limit Logo - BBV Logo - RLSO Logo - Vodafone BPS ERTL-Zentrum Logo - Fahrschule Dittberner Logo - PIXTEX OHG
Logo - Quifd Logo - FSJ Logo - DBB Logo - Kinder stark machen Logo Autoverleih Sammüller Logo - Gerüstbau Müller Logo - Derra Gastwirtschaft
Logo - BZGA Logo - Rechtsanwälte Schick Schmid Neukum Logo - NeproSport Logo - Druckerei Distler Logo - DC-SOFTs.de
Letzte Aktualisierung:
14.05.2017 um 15:51 Uhr
Sie sind der  298543. Besucher!
( 1513658 Hits )
powered by
DC-SOFTs.de