Logo - SpVgg Rattelsdorf - INDEPENDENTS

SpVgg Rattelsdorf
INDEPENDENTS
Logo - VR-Bank Bamberg e.G.

Home - Aktuelles - Events

1. Mannschaft mit Sieg Nummer 11
1. Mannschaft mit Sieg Nummer 11 Aufgrund von Verletzungspech beantragte die Post-SV Bamberg das Spiel am 21.01.2018 von 15 auf 17 Uhr zu verlegen, damit die zeitgleich spielende 2. Mannschaft noch ein paar Spieler zum Aushelfen schicken konnte. Rattelsdorf stimmte dem zu. Auch wenn die Bamberger dezimiert waren, durfte man das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Der Tabellen-Fünfte hat einige sehr erfahrene Spieler in seinen Reihen, die man unter Kontrolle kriegen musste.

Auch bei Rattelsdorf fielen ein paar Spieler aus, aufgrund des großen Kaders, konnte man jedoch mit 12 Spielern antreten. Der Anfang der Partie war noch sehr verhalten, vor allem im Angriff leistete man sich zu viele Ballverluste, die den Gäste zu oft neue Angriffschancen brachten. Die meisten davon konnte man in der Verteidigung jedoch erfolgreich abwehren. Wenn der Ball in der Offensive nicht verloren ging, verfehlten viele Schüsse ihr Ziel. Insbesondere von der 3-Punkte-Linie versuchten es die Rattelsdorfer Jungs sehr oft – der Zug zum Korb fehlte anfangs noch. Gegen Ende des 1. Viertels konnte man aber mit einem kleinen Schlussspurt mit 20:12 in Führung gehen.

Im 2. Spielabschnitt fand die 1. Mannschaft besser ins Spiel und konnte vor allem offensiv ihr Können ausspielen – sie erzielten in den 10 Minuten insgesamt 33 Punkte. Gleichzeitig machte man den Bambergern weiterhin das Leben im Angriff schwer und hielt sie auf 27 Punkte zur Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause sahen die Zuschauer nur wenige Punkte von beiden Mannschaften, zu oft waren die Teams unkonzentriert und wenig treffsicher. Während einer Phase am Ende des 3. Viertels startete Post nun ein kleines offensives Feuerwerk mit 3 erfolgreichen 3-Punkte-Würfen in Folge. Dennoch hatten sie keine richtige Chance gegen den ungeschlagenen Tabellenführer. Das Spiel plätscherte nun ein wenig vor sich hin. Coach Manuel Aas konnte erneut all seinen Spielern genügend Einsatzzeit geben und seine Jungs gewannen verdient mit 93:61.

Das leibliche Wohl
Das leibliche Wohl Falls Ihr es noch nicht mitbekommen habt - für Euer leibliches Wohl ist bei unseren Heimspielen der 1. Mannschaft bestens gesorgt.

Überzeugt Euch davon doch gleich morgen!

Spielberichte unserer Jugendmannschaften
U12:

Nachdem im letzten Spiel unsere U12 Mannschaft gegen Coburg eine deutliche Niederlage einstecken musste, ging es am vergangenen Sonntag zum nächsten schweren Spiel nach Weismain.

Das erste Viertel, was mit 23:5 an Weismain ging, wurde komplett verschlafen. Durch verbesserte Abwehr- und Reboundarbeit kamen die Rattelsdorfer Youngsters besser ins Spiel. Jedoch konnte der Rückstand nicht verkürzt werden. Mit schwindenden Kräften im letzten Viertel, fiel die Niederlage von 67:29 zu hoch aus.


U10.1:

Endlich war es soweit. Unsere U10.1 konnte nun auch den ersten Sieg in einem Pflichtspiel einfahren. Am Samstag war die U10 Nachwuchsmannschaft in Kemmern zu Gast und man merkte schon in den ersten Minuten nach Jump, dass die Kids heute einen guten Tag haben. Treffsicher und entschlossen haben sie ihre Würfe genommen und vor allem schön als Team zusammengespielt, so dass fast alle Spieler punkten konnten.

Am Ende war das Spiel mit 70:41 klar gewonnen.


U10.2:

Das 2. Saisonspiel war für unsere U10.2 wieder ein Auswärtsspiel. Wir mussten beim Spitzenreiter in Baunach antreten. Die Anfangsminuten waren noch ausgeglichen. Dann mussten wir aber feststellen, dass die Jungs aus Bunahu einfach besser waren und man merkte, dass sie mehr Erfahrung hatten.

Zur Halbzeit lagen wir mit 20 Punkten hinten, kamen aber trotzdem voll motiviert aus der Kabine. Das 3. Viertel war dann auch unser bestes Viertel. Wir hielten gut mit und machten viele Körbe. Dann aber legten die Kids aus Baunach wieder eine Schippe drauf und zogen davon.

Letztendlich ging das Spiel 62:31 verloren. Coach Manu war trotzdem zufrieden, sah er doch wieder eine Weiterentwicklung im Spiel der Kinder.

1. Mannschaft auch 2018 erfolgreich
Am Samstag, den 13.01.2018 stand das erste Spiel der Rückrunde und des Jahres 2018 an. Die Rattelsdorfer Fans erwartet 6 Heimspiele in den restlichen 9 Saisonspielen. Der erste Gegner war die DJK Don Bosco Bamberg 2. Die junge Mannschaft spielte vergangene Saison in der Bezirksoberliga noch ganz oben mit – in dieser Saison müssen sie jedoch oft mit einem stark dezimierten Kader antreten, was sich auch am Tabellenstand widerspiegelt: Platz 9. Auch in Rattelsdorf traten sie nur mit 7 Spielern und ohne Trainer an.

Für Coach Manuel Aas und seine Truppe zählte nur ein Sieg. Nach 4 Wochen Spielpause musste man beweisen, dass man nicht eingerostet war. Zu Spielbeginn zeigte sich dieser Rost noch ein wenig. Es dauerte einige Minuten bis man richtig ins Spiel fand. Die Gäste trafen viele schwierige Würfe, so dass sie nie wirklich den Anschluss verloren.

Die hohe Spielintensität der Rattelsdofer Jungs wurde gegen Ende des 1. Viertels noch einmal sowohl offensiv, als auch defensiv erhöht. Sie legten einen 31:3 Lauf hin! Im Angriff waren sie sehr lauffreudig und überranten die jungen Gäste. Aber auch in der Verteidigung wurde durch die Ganzfeld-Verteidigung starker Druck auf die Aufbauspieler von Bamberg ausgeübt. So ging die Heimmannschaft mit einer soliden 50:21 Führung in die Halbzeit.

Im 3. Viertel ließen die Rattelsdorfer nicht nach. Die Spielweise der ersten 20 Minuten setzte sich fort und machte den Gästen das Leben schwer. Alle Spieler kamen ausreichend zum Einsatz, so dass immer frische Beine auf dem Spielfeld standen. Das offensiv stärkste Viertel gewann man mit 33:11.

Der Spielausgang war nun klar, was die Gastgeber jedoch nicht davon abhielt, vom Gas zu gehen. Durch sehr schöne Ballbewegung im Angriff spielten sie die DJK schwindelig und auch in der Verteidigung wurden zahlreiche Schnellangriffe durch Steals gestartet. Das letzte Viertel war punktemäßig relativ ausgeglichen, so dass am Ende einen ungefährdeten 104:52 Sieg erzielen konnte – das 6. Spiel mit über 100 Punkten im Angriff!

Update 2. Mannschaft
BBC Coburg 2 - SpVgg Rattelsdorf 2

Im Spiel um Platz 2 der aktuellen Tabelle mussten die Jungs der 2. Mannschaft, wie im Vorbericht erwähnt auf viele Stammkräfte und den Head Coach verzichten. Nikolas Schobert half aus der Ersten aus, so dass die Rattelsdorfer mit 9 Mann nach Coburg reisten. Coburg war voll besetzt und vor allem unter dem Korb tat man sich schwer gegen die robusten Coburger. Alex Jäger und Michel Imhof kämpften unter den Körben, doch der routinierte Achim Stark hatte einen guten Tag erwischt und schenkte der Zweiten 20 Eier ein. Am Ende verlor man klar mit 86:44 und musste das Spiel abhaken. Blieb nur eins zu sagen: Wir sehen uns bald wieder im Pokal!

Für Rattelsdorf spielten: Schobert (11), Jäger (9), Imhof (6), Neubauer S. (5), Dorsch (5), DiDio (4), Aas (4), Bachmann, Haderlein.

TSV Ebermannstadt - SpVgg Rattelsdorf 2

Die Mannen von Coach Ralle mussten immer noch auf viele Spieler verzichten. Ohne Haubner (Arbeit), DiDio, Bischof, Nijmeh, Budigbrüder, Imhof, Reichert und Pechmann (krank bzw. verletzt) ging man wieder nicht voll besetzt in die Partie. Unerwartet kam Björn Schultze noch kurz vor Spielbeginn in die Halle, somit waren die Jungs dank des tiefen Kaders dennoch zu zehnt. Das erste Viertel zeigte deutlich die Stärken der Rattelsdorfer Jungs auf - harte Defense - schnelle Beine - Teambasketball. So ging man mit einer 10:22 Führung in die Viertelpause. Im 2. Viertel hatte man das Gefühl die Monstars von Space Jam hatten in der Pause ihr Unwesen getrieben und man gab das Viertel 25:10 verloren. Ende des 3. Viertels nahm Ralf Ruckdeschel eine Auszeit und versuchte den Jungs die Spur einzustellen. Durch harte Defense und dem Buzzerbeater durch Schultze gingen die Jungs mit einer knappen 50:51 in die letzte Spielperiode. Schultze machte zu Beginn des 4. Viertels weiter wie er aufgehört hat: 2 3er inkl. Bowling Strike für die Ebermannstädter Fans und 3 Punkte von Jakob Fuchs sorgten für die Rattelsdorfer Führung. EBS konterte mit einem 8:0 Lauf. Doch zum Glück hatte M. Neubauer wieder mal Turbodiesel im Tank und erarbeitete sich unter dem Korb Rebound für Rebound und einige 2nd Chance-Points. Am Ende waren Marko Dorsch und Alex Jäger an der Linie eiskalt und machten den 65:72 Sieg für die Zweite klar.

Für Rattelsdorf spielten: Dorsch (17), Neubauer M. (15), Jäger (15), Schultze (13), Fuchs Ja. (9), Haderlein (2), Neubauer S. (1), Block, Bachmann, Aas.

SpVgg Rattelsdorf 2 - Bischberg Baskets

Gegen Bischberg musste das Team immernoch auf viele Verletzte verzichten, doch Coach Ralle konnte dennoch mit 12 Spielern und somit einer tiefen Bank spielen. Rattelsdorf wollte die Größenüberlegenheit nutzen und mit gewohnt harter Defense agieren. Zu Beginn konnte man Alex Jäger gut in Szene setzen und erspielte eine 10:6 Führung. Nun kam Bischberg ins Spiel und konnte sich bis zur Halbzeit dank einiger Dreier von Unterholzer mit 27:35 absetzen. Die Rattelsdorfer Zweite erwischte im weiteren Spielverlauf einen rabenschwarzen Tag und auch in der 2. Halbzeit fiel nichts von außen, nichts von der Linie und auch in der Defense gab es Unstimmigkeiten. Am Ende musste man verdient das Spiel mit 48:70 verloren geben. "Bischberg hat heute verdient gewonnen, sie haben als Team gut zusammengespielt und kompakt verteidigt. Glückwunsch zu dieser Leistung. Wir müssen im Training an vielen Kleinigkeiten arbeiten. Wir können mehr!" so Co-Trainer Marc Pechmann nach der Partie. Coach Ruckdeschel fasste sich im Interview kürzer: Abhaken!"

Für Rattelsdorf spielten: Schultze (13), Jäger (12), Neubauer M. (7), Bachmann (4), Dorsch (4), Haderlein (4), Aas (3), Reichert (1), Block, DiDio, Imhof, Haubner.

Bezirkspokal Runde 2: SpVgg Rattelsdorf 2 - BBC Coburg 2

Der aufmerksame Leser wird bemerken: Es liegt was in der Luft. Rattelsdorf hat noch einen ganzen Strauß zu rupfen mit den Coburgern. Denn im letzten Aufeinandertreffen mit den Europastädtern kam es zu einer ordentlichen 42 Punkte Klatsche. Was kann es besseres geben, als im Pokal die Fans und Dauerkartenbesitzer in der Abtenberghalle wieder zu besänftigen und zu beweisen, dass die Spiele gegen Bischberg und Coburg lediglich böse Ausrutscher waren. Leider standen die Vorzeichen mehr als gut für die Zweite, denn von der Meistermannschaft aus dem letzten Jahr liefen lediglich Bebo Neubauer, Manu Aas und Marc Pechmann auf. Die restlichen Routiniers mussten nach wie vor -verletztungs- bzw. krankheitsbedingt aussetzten (Imhof, Haubner, 2x Budig, Bischof, Neubauer M., Jäger, Nijmeh). Der Rest fehlte berufsbedingt (Schultze, DiDio, Reichert). Mal wieder konnte mit Jonas Fuchs ein Youngster aus der Ersten aushelfen und man brachte noch 9 Leute zusammen. Auch Coburg musste auf einige Stammkräfte verzichten und trat mit nur 6 Spielern an.

Somit bahnte sich ein spannendes Spiel an. Das Vertrauen in die Youngsters machte sich bezahlt. Angeführt von Routinier Manu Aas gingen die Rattelsdorfer Jungs motiviert in die Partie und zeigten, dass sie gegen Coburg mithalten können. Nach einem hochklassigem 1. Viertel ging man mit 28:25 in die Viertelpause. "Weiter so!" hörte man aus dem Huddle der Zweiten. Im zweiten Viertel hielten die Jungs das Tempo hoch und von draußen viel einiges. Mit 5 Dreiern (2x Jakob, Jonas, Marco, André) und gutem Teamplay im 2. Viertel ging man mit 56:42 in die Pause. Das Selbstvertrauen der Rattelsdorfer Youngsters war weiterhin groß und man spielte schnell und aggressiv. Dank Max Bachmann konnte die 2. Mannschaft bereits in der 37. Minute den ersten Hunderter seit langem feiern. Sehr zur Freude des Hallenwarts, der gleich das Bier kalt stellte. Durch die immerwährend aggressive Verteidigung und das weiterhin mannschaftliche Zusammenspiel hielt man die Führung konstant und konnte einen nie gefährdeten 111:80 Sieg verbuchen und somit in die nächste Runde des Bezirkspokals gegen Bindlach (10.02.2018) einziehen. Die Fans waren außer sich.

Einige Zitate nach dem Spiel:

"Ich bin von der Leistung der Mannschaft begeistert und stolz auf alle. So spielt man Basketball." Coach Ralf Ruckdeschel

"Ich bin stolz heute Teil der Mannschaft gewesen zu sein" Marc Pechmann

"Glückwunsch nach Rattelsdorf. Ich bin platt. Am Ende hatten wir keine Energie mehr." Micha Herold, Ex-Rattelsdorfer und Topscorer der Bezirksliga

"Geiler Basketball Jungs. Hat Spaß gemacht zuzuschauen!" Ü40 Legende Mario Aas

"Die Jungs ham die an die Wand gspielt! Ich hab die 100 scho im 1. Viertel grochen!" Herby Schmitt

"Hut ab Jungs, es war eine Freude euch zocken zu sehen! Alle auf dem Platz haben einen riesen Job gemacht!" Ü40 Legende Olli Jacob via Twitter

Ein kleiner Motivationsschub: Wenn die Erste und die Zweite die beiden nächsten Runden überstehen, steht der Pokal auf alle Fälle in Rattelsdorf und es erwartetet uns ein heißes Finale!

Für Rattelsdorf spielten: Dorsch (24), Fuchs Ja. (22), Fuch Jo. (16), Haderlein (14), Block (11), Bachmann (10), Neubauer S. (6), Aas (4), Pechmann (4).

Erster Spiel/ Erster Sieg unserer U 12
Beim ersten Auswärtsspiel in dieser Saison, musste unsere U12 Mannschaft in das verschneite Kemmern reisen. Bei eisigen Temperaturen innerhalb und ausserhalb der Halle, konnte Kemmern das 1. Viertel mit 7:6 für sich entscheiden.

Bis zur Halbzeit baute der SC Kemmern seine Führung auf 22:16 aus. Zu viele Offensiv Rebounds schenkte man dem Gegner, mit denen sie bei der zweiten oder sogar dritten Wurfchance ihre Körbe erzielten.

Auch zu Beginn des 3.Viertels änderte sich daran nichts. Die Hausherren zogen bis auf 32:20 davon. Doch plötzlich ging ein Ruck durch die Rattelsdorfer Truppe und sie verkürzten den Abstand Punkt für Punkt. Ende drittes Viertel 34:33.

Durch guten Zug zum Korb und verbesserte Reboundarbeit ging man zwei Minuten vor Schluss durch einen Dreipunkte Wurf mit 39:42 in Führung. In einer heißen Schlussphase sicherten sich unsere Youngsters den Sieg und bejubelten mit ihren treuen Fans ein 44:46.

1. Mannschaft ohne Niederlage in der Hinrunde
Am Sonntag, den 10.12.2017 bestritt unsere 1. Mannschaft ihr letztes Spiel der Hinrunde. Zu Gast war der TSV Bindlach, der bisher 2 aus 6 Spielen gewinnen konnte. Und auch für diese Partie waren die Vorzeichen nicht wirklich gut, denn die Gäste reisten mit nur 5 Spielern an, während Rattelsdorf nahezu komplett auflief.

Nichtsdestotrotz machten sie es den Rattelsdorfern nicht einfach. Der Anfang war relativ ausgeglichen, ehe sich die Heimmannschaft gegen Ende des 1. Viertels ein wenig absetzen konnte. Doch der komfortable Vorsprung war nur von kurzer Dauer. Bindlach zeigte eine sehr couragierte Leistung und verwandelte viele Würfe aus der Distanz, so dass sie nie den Anschluss verloren. Mit einem kleinen Lauf zum Ende der 1. Halbzeit, schlossen sie sogar auf 5 Punkte auf. Coach Manuel Aas war überhaupt nicht zufrieden mit der Leistung seines Teams – vor allem die Intensität der gesamten Mannschaft fehlte.

Nach dem Seitenwechsel nahmen sich die Rattelsdorfer Jungs vor, ihre Stärken auszuspielen und insbesondere defensiv einen Gang hochzuschalten. Das taten sie auch, allerdings fanden die Gäste immer wieder eine Antwort im Angriff. In der Verteidigung waren sie überfordert und konnten Rattelsdorf kaum stoppen. Zum Ende des 3. Viertels ging nun die defensive Taktik besser auf und man konnte sich einen Vorsprung von ca. 15 Punkten erarbeiten. Dennoch hatte man nie das Gefühl, dass die Partie schon in trockenen Tüchern war. Bis zum Schluss kämpfte Bindlach sehr tapfer und machte den Rattelsdorfern das Leben schwer. Endstand: 101:89.

Auch wenn der Abschluss für 2017 nicht sehr berauschend war und man unter seinen Möglichkeiten blieb, können die Rattelsdorfer Jungs sehr zufrieden mit der Hinrunde sein. 9 Siege ohne Niederlage sprechen für sich.

Tabellenführung ausgebaut
Tabellenführung ausgebaut Zum letzten Mal in diesem Jahr musste die 1. Mannschaft auswärts antreten. Sie war am Samstag, den 02.12.2017 zu Gast beim Tabellenzweiten BSC Saas Bayreuth in der Turnhalle am Roten Main. Vor den Gästen hatte man großen Respekt, insbesondere vor deren Größe und Physis - seine weiße Weste wollte man aber natürlich beibehalten. Erschwerend kam hinzu, dass mit Manuel Stumpf, Max Thiem und Lukas Sasse gleich 3 Veteranen nicht den Weg nach Bayreuth mit antreten konnten.

Die Partie wurde, wie erwartet, sehr intensiv geführt. Ein Spielfluss kam nur schwer zustande und die Schiedsrichter hatten alle Hände voll zu tun. Trotz der Härte war das Spiel jedoch weitestgehend fair, wobei sich unsere Jungs besser im Griff hatten – gleich 2 Bayreuther wurden des Platzes verwiesen. Coach Manuel Aas und seine Truppe ließen sich nicht von den Sticheleien anstecken und zeigten eine tolle Leistung.

Vor allem die beiden Fuchs-Brüder Jonas und Jakob übten sehr starken Druck auf die Ballvorträger von Saas aus, die immer mehr Probleme hatten, den Ball überhaupt in die gegnerische Hälfte zu bringen. Neben den Aufbauspielern war insbesondere Andi Albus spielentscheidend. Der große Flügel schaltete gekonnt die Center des Gegners aus und brachte sie zur Verzweiflung. Aber nicht nur in der Defensive, auch im Angriff spielte er seine Schnelligkeit aus und fand so immer wieder den Weg zum Korb. Letztendlich war es aber auch erneut eine hervorragende Teamleistung, an der bisher jeder Gegner in der Bezirksoberliga gescheitert ist. Endstand: 67:84.

Ohne Gnade bis zum Schluss
Ohne Gnade bis zum Schluss Endlich durfte unsere 1. Mannschaft am 26.11.2017 wieder in der heimischen Abtenberghalle antreten. Zu Gast war die BG Litzendorf 2, die bisher erst ein Spiel gewinnen konnte und bereits in der 1. Pokalrunde gegen unsere Jungs verloren.

Erneut schonte Manu Aas aufgrund des großen Kaders ein paar Leistungsträger, so dass vor allem viele Nachwuchstalente ihr Können zeigen durften. Die zahlreichen Zuschauer sahen eine tolle, vor allem defensiv sehr ambitionierte Rattelsdorfer Mannschaft. Litzendorf war chancenlos und hatte der Intensität und dem schön anzusehenden Offensivbasketball nichts entgegen zu setzen.

Erstaunlich war das hohe Level, das die Rattelsdorfer Jungs bis zum Schluss aufrechterhielten und nicht nachließen. Manu Aas und Patrick Loskarn verteilten die Spielzeit sehr gleichmäßig, so dass auch jeder Spieler punkten konnte. Endstand: 110:28.

Der 6. Sieg in Folge
Im 6. Saisonspiel machte sich unsere 1. Mannschaft am Sonntag, den 19.11.2017 abends auf den Weg nach Bayreuth. Hier war sie zu Gast beim BBC Bayreuth 3, die bisher erst 1 Spiel gewinnen konnten, allerdings mit ihrer besten Besetzung am Start waren – das Team hat einige sehr erfahrene und junge talentierte Spieler, die immer für eine Überraschung gut sein konnten.

Aufgrund des großen Kaders, schonte Coach Manu Aas ein paar Leistungsträger – unter anderem bekamen Matthias Krauß, Silvio Reinfelder und Daniel Ruckdäschel eine Verschnaufpause.

Die Rattelsdorfer Jungs zeigten durchgehend eine sehr konstante Leistung. Sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung hatte man keine größeren Einbrüche, wie zum Teil phasenweise in den vorherigen Spielen. Vor allem Ende des 2. Viertels und nach dem Seitenwechsel erarbeitete sich die 1. Mannschaft einen Vorsprung von ca. 20 Punkten, den man nicht mehr großartig in Gefahr brachte. Insbesondere Andi Albus und Jakob Fuchs zeigten eine tolle Leistung und waren maßgeblich am 6. Sieg in Folge beteiligt. Endstand: 72:87.




Unsere nächsten Saisonspiele
U 8.1 (Bezirksoberliga - Turnierform)
21.01.18 um 11.30 Uhr vs. DJK Bamberg
(Regnitz-Arena Hirschaid)

21.01.18 um 13.00 Uhr vs. TSV Breitengüßbach
(Regnitz-Arena Hirschaid)

U 8.2 (Bezirksoberliga - Turnierform)
21.01.18 um 10.00 Uhr vs. Regnitztal Baskets
(Regnitz-Arena Hirschaid)

21.01.18 um 11.30 Uhr vs. TS Kronach
(Regnitz-Arena Hirschaid)

U 10.1 (Bezirksliga A)
28.01.18 um 14.00 Uhr vs. DJK Eggolsheim
(Abtenberghalle)

U 10.2 (Bezirksliga B)
28.01.18 um 10.00 Uhr vs. DJK Eggolsheim 2
(Eggerbachhalle)

U 12 (Bezirksklasse A)
28.01.18 um 14.00 Uhr vs. DJK Eggolsheim
(Abtenberghalle)

U 14 (Bezirksklasse B)
04.02.18 um 16.30 Uhr vs. Post-SV Bamberg
(Georgendamm)

Ü40 (Bezirksliga)
28.01.18 um 11.00 Uhr vs. DJK Eggolsheim
(Abtenberghalle)

2. Herren (Bezirksliga)
28.01.18 um 17.00 Uhr vs. 1. FC Baunach 2
(Abtenberghalle)

1. Herren (Bezirksoberliga)
27.01.18 um 18.00 Uhr vs. TSV Staffelstein
(Abtenberghalle)


Unsere nächsten Pokalspiele
2. Herren (Bezirkspokal)
10.02.18 um 00.00 Uhr vs. TSV Bindlach
(Bärenhalle)
1. Herren (Bezirkspokal)
10.02.18  um 00.00 Uhr vs. DJK Bamberg 2
(Georgendamm)


Sonstige Infos
Alle aktuellen Spielpläne finden Sie unter der Rubrik Kontakt und dann unter Downloads.

Artikel zu vergangenen Spielen finden Sie unter 'Teams - jeweilige Mannschaft - Berichte und News'


Ergebnisse des letzten Spieltages
U10.1 (Bezirksliga A)
RATT vs. BG Litzendorf: 78:55

U10.2 (Bezirksliga B)
1. FC Baunach vs. RATT: 66:31

U12 (Bezirksklasse A)
RATT vs. Bischberg Baskets: 37:60

U14 (Bezirksklasse B)

RATT vs. 1. FC Baunach: 103:17


Ü40 (Bezirksliga)
RATT vs. BBC Bayreuth: 77:59


2. Herren (Bezirksliga)
Maintal Baskets vs. RATT: 81:85


1. Herren (Bezirksoberliga)
RATT vs. Post-SV Bamberg: 93:61





Logo - Kenn dein Limit Logo - BBV Logo - RLSO Logo - Fahrschule Dittberner Logo - PIXTEX OHG
Logo - Quifd Logo - FSJ Logo - DBB Logo - Kinder stark machen Logo Autoverleih Sammüller Logo - Gerüstbau Müller Logo - Derra Gastwirtschaft
Logo - BZGA Logo - Rechtsanwälte Schick Schmid Neukum Logo - NeproSport Logo - Druckerei Distler Logo - DC-SOFTs.de
Letzte Aktualisierung:
22.01.2018 um 13:20 Uhr
Sie sind der  332314. Besucher!
( 1630135 Hits )
powered by
DC-SOFTs.de