Logo - SpVgg Rattelsdorf - INDEPENDENTS

SpVgg Rattelsdorf
INDEPENDENTS
Logo - VR-Bank Bamberg e.G.

Home - Aktuelles - Events

Ein hartes Stück Arbeit
Ein hartes Stück Arbeit Nach der Allerheiligen-Verschnaufpause vergangenes Wochenende, musste unsere 1. Mannschaft am 11.11.2017 erneut auswärts antreten und wollte weiterhin ungeschlagen bleiben. Gegner war die SV Gundelsheim, einer der beiden Aufsteiger. Der Gastgeber konnte zwar erst eine Partie in dieser Saison gewinnen, dennoch war sich Coach Manu Aas deren Stärken bewusst.

Von Beginn an war klar, das wird keine einfache Partie. In der engen Halle tat man sich schwer und fand offensiv keinen Rhythmus, auch wenn es immer wieder offene Würfe gab. Knackpunkt war allerdings die Defensive. Durch zu viele unachtsame Aktionen schickte man den Gegner entweder an die Freiwurflinie, oder ließ ihn zu einfach zum Korb kommen – 44 Punkte zur Halbzeit waren deutlich zu viel. Die Führung wechselte permanent, doch das Momentum war klar auf Gundelsheimer Seite.

Nach dem Seitenwechsel lief es dann leicht besser, doch es dauerte weitere 5 Spielminuten bis der Knoten platzte. Auf einmal war man mit voller Intensität defensiv spielbestimmend und diese druckvolle Verteidigung wandelte man in zahlreiche schnelle Punkte um. In der restlichen Spielzeit zeigten unsere Rattelsdorfer Jungs nun eine fabelhafte Performance. Der Gastgeber war nun überfordert und auch konditionell am Ende. So gewann unsere 1. Mannschaft schlussendlich doch sehr deutlich mit 71 : 103.

RATT2 verliert unnötig gegen dezimierte TTLer
12 Rattelsdorfer traten am Samstag, den 28.10.2017 gegen 7 TTLer aus Bamberg an. Bereits nach wenigen Sekunden lag man 8:2 hinten. Dieser Rückstand belief sich zur Halbzeit auf 8 Punkte.

Durch ein schwaches drittes Viertel lagen unsere Jungs der 2. Mannschaft mit 15 Punkten vor Beginn des letzten Abschnitts hinten. Im letzten Viertel hielt man das erste Mal im Spiel dagegen und konnte durch aggressivere Verteidigung schnelle Punkte erzielen.

Die Zweite kam kurz vor Schluss nochmal auf 4 Punkte heran. Jedoch waren die erfahrenen TTL Spieler, allen voran um Jakob und Neundorfer, nicht zu halten und die zweite Mannschaft verlor am Ende verdient
mit 64:72.

Offensives Feuerwerk
Offensives Feuerwerk Endlich war man wieder daheim! Das erste Heimspiel der laufenden Saison konnte am 28.10.2017 wieder in der Abtenberghalle stattfinden. Die 1. Mannschaft trat gegen die Regnitztal Baskets 2 an. Die Gäste hatten bisher nur 1 ihrer 3 Spiele gewinnen können – es zählte nur ein Sieg.

Der Gegner trat mit einer sehr dezimierten Truppe an, war aber zum Teil selbst schuld daran. Einen ihrer Spieler sperrten sie aus Versehen in der Umkleidekabine ein – er stieß erst zum 2. Viertel zu seiner Mannschaft dazu. Kein Scherz!
Das 1. Viertel war auch gleich das Highlight des Spiels. Insgesamt konnten unsere Jungs 41 Punkte in den ersten 10 Minuten erzielen! Die Würfe fielen aus jeder Lage und im Fast-Break spielte man die Regnitztaler schwindelig. Der einzige Wermutstropfen waren die 26 Punkte, die man sich einschenken ließ. Zu oft schickte man die Gäste durch unnötige Fouls an die Freiwurflinie, und diese Chancen nutzen sie hochprozentig aus.

In den restlichen 3 Spielabschnitten ging es offensiv ein wenig ruhiger zur Sache. In der Defensive bekam man das Spiel nun endlich auch in den Griff und gestattete den Baskets aus Regnitztal nur noch 23 Punkte in der 2. Hälfte. Endstand: 103:67.

!!! BREAKING-NEWS !!!
Ab kommenden Freitag steht uns unsere geliebte Abtenberghalle wieder zur Verfügung! Alle Heimspiele am Wochenende finden in unserer gewohnten Spielstätte statt. Welche Partien das sind, seht Ihr auf der rechten Seite.

1. Spiel 1. Sieg der 2. Mannschaft
1. Spiel 1. Sieg der 2. Mannschaft Nach 2 kurzfristigen Absagen sowie einem Freilos im Pokal durfte unsere 2. Mannschaft endlich beim Nachbar aus Baunach in die Saison starten. Anfangs war die Nervosität deutlich zu spüren und man tat sich gegen eine durchgängige Zonen-Verteidigung der Gäste schwer. Vor allem die Center erfolgreich ins Spiel zu integrieren, zeigte sich als eine große Herausforderung. Zur Halbzeit konnten unsere Jungs einen knappen 32:38 Vorsprung verbuchen.

Nach einem ausgeglichenem dritten Viertel lief alles zum Showdown im vierten und letzten Spielabschnitt heraus. Nach einer deutlichen Ansprache vom Headcoach Ralf Ruckdeschel lieferte unsere Zweite ein wahrliches Abwehrspektakel ab und zwang die Baunacher zu vielen Turnovers welche in einem 13-0 Lauf resultieren. Der Gegner schaffte es nicht mehr zurück ins Spiel zu kommen und unsere Jungs nahmen einen 61:77 Sieg mit nach Rattelsdorf.

Erfreulich war, dass alle Spieler zum Einsatz kamen, wobei in der Offensive vor allem Sönke Budig (16 Punkte), Björn Schultze (15) und Manuel Bischof (14) herausragten.

Am Samstag trifft unsere Zweite bereits zum Aufstiegsduell auf den ungeschlagenen TTL Bamberg. Auf lautstarke Unterstützung um 14 Uhr zum Heimspiel in der Abtenberghalle freut sich die Mannschaft.

Weiterhin ungeschlagen
Weiterhin ungeschlagen Am 21.10.2017 spielte unsere 1. Mannschaft gegen den TSV Staffelstein in der Adam-Riese-Halle. Der Gastgeber war bis zu dieser Partie ebenfalls ungeschlagen. Allerdings mussten sie auf 2 ihrer Leistungsträger auf der Centerposition verzichten, die gesundheitsbedingt ausfielen.

Vielleicht lag es daran, dass man den Gegner deswegen unterschätzte. Der Start verlief nämlich alles andere als geplant. Viele Bälle flogen direkt ins Aus oder in die Hände des Gegners. Die Mannschaft agierte im Angriff zu unkonzentriert und hatte Probleme mit der Zonenverteidigung der Staffelsteiner. Erst Ende des 1. Viertels konnte man die Defense durchbrechen – Andi Albus war es insbesondere, der mit 9 Punkten in Folge das Viertel abschloss und insgesamt nach 10 Minuten bereits 13 Punkte erzielte. Dadurch führte man mit 17:22.

Auch im 2. Abschnitt tat man sich anfangs wieder schwer und übte zu wenig Druck auf den TSV aus. So langsam fanden die Jungs aber dann doch ins Spiel und sicherten sich eine 34:51 Führung. Vor allem Silvio Reinfelder, der die ganze Woche krankheitsbedingt nicht trainieren konnte, war sehr treffsicher von außen.

Doch die Freude war nicht sehr groß – man wollte deutlich mehr zeigen und sein ganzes Potential abrufen. Und das tat man dann auch nach dem Seitenwechsel. Coach Manuel Aas brachte eine neue Aufstellung aufs Feld, die jetzt Basketball wie aus dem Lehrbuch zeigte. Durch intensive Verteidigung und wunderschöne Ballbewegung legte man einen 2:13-Lauf in 4 Minuten hin. Staffelstein gab zwar nicht auf, schaffte es aber auch zu keinem Zeitpunkt, das Spiel der Rattelsdorfer zu stoppen.

Matze Krauß lieferte im Schlussabschnitt noch ein schönes Highlight – bei einem Fast-Break dunkte er den Ball mit beiden Händen durch den Korb der Staffelsteiner. Endstand: 64:104.

Wieder einmal war die Leistung keineswegs perfekt, aber erneut konnte das Team auch zeigen, wie es in schwierigen Situationen reagiert und wie jeder einzelne Spieler das Spiel übernehmen kann. Genau diese vielseitigen Leistungsträger machen unsere 1. Mannschaft unberechenbar.

Kantersieg im ersten Heimspiel
Kantersieg im ersten Heimspiel Unsere U14 konnte im ersten Heimspiel dieser Saison in der prall gefüllten Schulturnhalle ihren zweiten Sieg feiern.

In einem sehr hitzigen Duell mit den Gästen aus Litzendorf, konnte man nach einem 20:0 Start den Gang schnell etwas runterschalten. Die Gäste hatten kaum etwas entgegenzusetzen, so dass man einen ungefährdeten 90:18 Erfolg für sich verbuchen konnte.

Unsere Kids strahlten nach dem Spiel und die Coaches freuten sich nach dem perfekten Start in diese Saison.

1. Mannschaft schlägt Post-SV Bamberg
Nach der jungen Truppe der DJK Don Bosco Bamberg 2, spielte man erneut im Georgendamm gegen die erfahrene Post-SV Bamberg, die ihr erstes Spiel knapp gegen den SV Gundelsheim gewonnen hatten. Unsere 1. Mannschaft konnte mit nahezu allen Leistungsträgern antreten, lediglich Steffen Riedel, der sich vor 2 Wochen im Training am Knie verletzt hatte, wird wohl noch ein paar Wochen pausieren müssen – Gute Besserung an dieser Stelle!

Die Partie begann recht vielversprechend für unsere Jungs. Im Angriff schloss man oft durch Fast-Breaks ab und überrannte den Gegner. Auch in der Verteidigung ging das Konzept von Coach Manu Aas größtenteils auf, nur ab und an gab es Abstimmungsschwierigkeiten, was einfache Punkte der Post bedeutete. Dennoch konnten alle mit dem 16:28 zur Viertelpause relativ zufrieden sein.

Im 2. Spielabschnitt gerieten die Rattelsdorfer dann ins Straucheln: unnötige Ballverluste und eine zu schwache Defense brachten die Bamberger wieder ins Spiel. Große Verunsicherung machte sich jetzt breit und die Führung schmolz auf 37:43.

Doch nach dem Seitenwechsel fanden die Rattelsdorfer Jungs wieder zu ihrer gewohnten Stärke zurück und überzeugten sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung mit einem 0:14 Lauf. Dieses Niveau behielt man nun bei und erlaubte sich keine Leichtfertigkeiten mehr in der restlichen Partie. Vor allem Manuel Stumpf dirigierte unter dem Korb das Geschehen – ob durch den eigenen Abschluss am Brett oder durch wunderschöne Vorlagen für seine Teamkameraden. Wieder einmal war es eine sehr geschlossene Teamleistung – das Scoring war auf alle Schultern verteilt, jeder Spieler punktete. Endstand: 60:86.

Vorbericht der zweiten Mannschaft
Aufgrund von der Spielverlegung gegen Ludwigsstadt und einem Freilos im Pokal, startet unsere zweite Mannschaft morgen gegen Maintal Baskets Haßfurt in die Saison.

Die erfahrene Truppe um den neuen Headcoach Ralle wird bereits beim ersten Spiel leider auf zahlreiche Spieler verzichten müssen. „Maintal Baskets ist zu Hause sehr stark, aber natürlich fahren wir nach Knetzgau um zu gewinnen. Wir müssen uns auf unsere Stärken konzentrieren.“ kommentiert der Neu-Kapitän Sönke das morgige Spiel. Diese Stärke sollte sich unter den eigenen Körben zeigen, wo sich die Zweite deutlich Größenvorteile verspricht.

Unser Team freut sich auf zahlreiche Unterstützung von Familie, Freunde und Fans, die am Sonntag den Weg in die oberfränkische Weinregion nach Knetzgau ab 16.00 Uhr finden.

Perfekter Start in die Saison
Perfekter Start in die Saison Unsere U14 hatte heute das erste Saisonspiel gegen Baunach. Alle 14 Spieler standen den Coaches Feulner/Aumüller zur Verfügung, so dass man sogar zwei Spieler aussetzen lassen musste. Hochmotiviert gingen die Mädels und Jungs das Auswärtsspiel an. Mit viel Druck in der Verteidigung zeigte man gleich von Beginn an, dass man nichts anbrennen lassen wollte. Leichte Ballgewinne und die Größenvorteile wurden konsequent ausgenutzt, dass man mit einer 23:53 Halbzeitführung in die Kabine ging.

Nach der Pause legte man in der Defense noch einen Gang zu und erlaubte den Baunacher Kids nur noch 8 Punkte. Alle Kids konnten eingesetzt werden und hatten sichtlich Spaß an dem Spiel. Endstand: 31:83.

1. Mannschaft, 1. Spiel, 1. Sieg
1. Mannschaft, 1. Spiel, 1. Sieg Endlich war es wieder soweit – das 1. Saisonspiel stand an. Nach dem Sieg in der 1. Pokalrunde gegen die BG Litzendorf 2, musste man nun gegen einen stärkeren Gegner ran, die DJK Don Bosco Bamberg 2. Die junge Truppe spielte bereits in der vergangenen Saison ganz oben in der Liga mit und gilt auch dieses Jahr wieder als einer der Favoriten.

Zu Beginn agierte man sehr nervös. Die Verteidigung war nicht intensiv und im Angriff war man zu steif. Nach wenigen Minuten lagen die Rattelsdorfer mit 10 Punkten zurück. Coach Manuel Aas wechselte nun 5 neue Spieler auf einmal ein, die anfingen, mit Hochdruck zu verteidigen und Fastbreaks zu laufen – mit Erfolg. Die Bamberger konnten nur noch 2 Punkte in diesem Viertel erzielen und hatten lediglich eine 22:20 Führung. Im 2. Abschnitt zeigten dann alle Rattelsdorfer die gewünschte Intensität und boten den zahlreichen Rattelsdorfer Zuschauern eine enge Partie, so dass man mit 43:39 in die Halbzeitpause ging.

Nach dem Seitenwechsel zeigte man endlich sein ganzes Können. Im Angriff spielte man frei auf und punktete immer wieder durch schön herausgespielte Aktionen. Gegen Ende des 3. Viertels lief dann Matze Krauß richtig heiß. Er verwandelte 2 3-Punkte-Würfe in Folge und versenkte auch mit der Schlusssirene einen unglaublichen Wurf von der eigenen (!!!) 3-Punkte-Linie. Das Momentum war jetzt klar auf der Rattelsdorfer Seite und man führte stellenweise mit 20 Punkten.

Im Schlussabschnitt gaben sich die Bamberger noch nicht geschlagen, schafften es aber auch nicht mehr wirklich heranzukommen. Unsere Jungs spielten jetzt sehr routiniert und ließen nichts mehr anbrennen. Endstand: 79:94. Das erste Spitzenteam der Liga wurde mit 15 Punkten auswärts geschlagen, obwohl unsere 1. Mannschaft noch nicht ihr volles Können zeigte – das lässt auf mehr hoffen.

Wir sind heiß auf die neue Saison!
Wir sind heiß auf die neue Saison! Unter diesem Motto trainiert die 1. Mannschaft seit einigen Wochen und bereitet sich auf die Saison 2017/2018 vor – und dazu hat sie viele gute Gründe!

Nach der äußert gelungenen Rückrunde im vergangen Jahr, in der man von den letzten 8 Partien nur gegen den Aufsteiger aus Kulmbach verlor, hat sich sehr viel Positives im Sommer getan. Alle Spieler bleiben dem Rattelsdorfer Basketball treu und profitieren somit auch weiterhin von ihrer hervorragenden Teamchemie.

Aber nicht nur das – zusätzlich verstärken unsere 1. Mannschaft gleich 4 hochkarätige Neuzugänge! Und dabei handelt es sich um keine Fremden:

- Andreas Albus: Er spielte mehrere Jahre in der 1. Regionalliga für Rattelsdorf und stieg anschließend mit dem damaligen Ligakonkurrenten Baunach in die Pro B auf. Danach feierte er noch mehrere Aufstiege mit dem BBC Coburg - in der letzten Saison sogar auch wieder in die Pro B.

- Matthias Krauß: Auch er war lange Zeit ein wichtiger Bestandteil der damaligen 1. Regionalliga-Mannschaft bei uns. Er stieg ebenfalls in den letzten Jahren vermehrt auf, unter anderem auch mit Coburg und dem TTL Bamberg letzte Saison in die 1. Regionalliga.

- Silvio Reinfelder: Der Flügelspieler hat sich glücklicherweise nur für eine Saison aus Rattelsdorf verabschiedet. Nach mehreren Jahren in unserer 1. Mannschaft lief er vergangene Saison für den TTL Bamberg 2 auf.

- Daniel Ruckdäschel: Der athletische Allrounder dürfte vielen bekannt sein und kann nun auch endlich im Rattelsdorfer Trikot bestaunt werden. Neben vielen erfolgreichen Jahren in Eggolsheim (Bayernliga und 2. Regionalliga) war er auch lange Zeit dem Ligakonkurrenten Post-SV Bamberg treu.

Wir freuen uns auf diese tollen Neuzugänge, die viel Erfahrung, Talent und Rattelsdorfer Geschichte mitbringen.

Doch Coach Manuel Aas bekommt noch mehr Unterstützung – neben dem Spielfeld wird ihn unser ehemalige U18-Trainer Patrick Loskarn zur Seite stehen und als Co-Trainer fungieren. Er hat viele unserer jungen Talente in den vergangen Jahren geformt und entwickelt und weiß somit sehr genau, wie man noch mehr aus ihnen rausholen kann. Des Weiteren coacht er auch zusammen mit Manuel Bischoff unsere U10.2.

Die bisherige Vorbereitung lief sehr vielversprechend: In Soest zeigte man mit dezimiertem Kader eine gute Leistung gegen starke Mannschaften, gegen den Bayernligisten aus Breitengüßbach konnte man sich behaupten, vor 2 Wochen gewann man den Goosers Cup in Gundelsheim und am vergangenen Wochenende bestand man die erste Bewährungsprobe in der 1. Runde des Bezirkspokals gegen die BG Litzendorf 2 (46:93).

Am kommenden Wochenende muss die Mannschaft dann zeigen, wie sie in ihrem 1. Saisonspiel gegen die DJK Bamberg 2, die vergangene Saison oben in der Liga mitmischte, ihr Potential nutzen kann. Sprungball ist am Samstag, den
07.10.2017 um 16.30 Uhr im Georgendamm.

Übrigens Rattelsdorfer Geschichte: Werft doch mal einen Blick in unsere Galerie, hier findet ihr einige Bilder von unseren neuen alten Zugängen. Auch immer wieder interessant wen man da noch so entdeckt und alles schon das Rattelsdorfer Jersey trug.

1978
1978 Spätestens in diesem Jahr muss man geboren sein um in unserer
neuen Ü40 mitmachen zu dürfen.

Ja genau - neben unserer sehr erfolgreichen und breiten Jugendarbeit tut sich auch etwas bei den Senioren. Viele hochkarätige Basketballer, von denen viele schon in der 1. Regionalliga und teilweise 2. Bundesliga aktiv waren, haben sich entschlossen, gemeinsam in Rattelsdorf Basketball zu spielen. Und es sind keine Unbekannten - viele gingen schon in der Vergangenheit im Rattelsdorfer Trikot auf Korbjagd. Wen erkennt Ihr auf den Bildern?

Neben unserer Ü40 treten noch 4 weitere Mannschaften in der Liga an, so dass 8 spannende Ligaspiele zu erwarten sein werden. Da können unsere anderen Mannschaften sicherlich viel lernen!

Das erste Testspiel gewann man übrigens gegen den Bezirksoberligisten Post-SV Bamberg mit 91:85.

Trainingsauftakt unserer U8 / U10.1 / U10.2
Trainingsauftakt unserer U8 / U10.1 / U10.2 Der Spaß ist garantiert ; )

Mehr Bilder in der Galerie!

Rattelsdorfer Jugendmannschaften zu Gast in Breitengüßbach
Rattelsdorfer Jugendmannschaften zu Gast in Breitengüßbach Unsere U8, U10 und U14 Mannschaften spielten im Zuge des Breitengüßbacher-Basketball-Cups am vergangenem Wochenende, Freundschaftsspiele gegen die Teams aus Breitengüßbach. Trotz der langen Trainingspause und quasi ohne Trainings- und Spielpraxis reisten unsere Youngsters in die Nachbargemeinde.

Die freundschaftliche Atmosphäre bei den Spielen machte es den Trainern einfach viel durchzuwechseln und allen viel Spielzeit zu geben. Wenn auch nur unsere U10 Mannschaft das Feld als Sieger verlassen konnte, hatten alle sichtlich viel Spaß.

Riesenspaß beim Zwergenbasketball
Riesenspaß beim Zwergenbasketball In den Sommerferien veranstaltete die Rattelsdorfer Basketballabteilung zum ersten Mal, als Versuchsprojekt, ein Basketballtraining für die Allerkleinsten. Die Idee, Kinder schon im Kindergartenalter für Basketball zu begeistern, ging voll auf. Die insgesamt fünf "Trainingseinheiten" waren immer gut besucht. Die Altersspanne reichte von 3-7 Jahren.

Bei verschiedenen Dribbel-, Pass- und Wurfübungen wollte man die Bewegungsfreude der Kleinen fördern. Sie durften auf Kästen die Höhe Ihrer Korbwürfe selbst bestimmen und bei Fangspielen mit dem Basketball das orangene Leder kennenlernen.

Es sollen sogar Kinder dabei gewesen sein, die Ihren bevorstehenden Urlaub mit den Eltern verschieben wollten, um beim nächsten Zwergenbasketball-Training dabei sein zu können.

Wir bedanken uns bei den Eltern, die immer tatkräftig bei den Aufräumarbeiten mitgeholfen haben.


Mehr Bilder vom Zwergenbasketball findet Ihr in unserer Galerie!

U10²
U10² Der junge Basketball-Nachwuchs in Rattelsdorf ist groß. Aufgrund von mehr als 20 Kindern, konnten wir nicht nur eine, sondern gleich 2 U10-Mannschaften für die Saison 2017/2018 melden. Das liegt daran, dass uns viele Kinder aus der letztjährigen U8 treu geblieben sind und nun in der U10 an den Start gehen.

Wie im vergangenen Jahr coachen auch wieder unsere beiden jungen Trainertalente die eine U10: Alessandro Di Dio und Jakob Fuchs. Beide haben gerade erst ihre D-Trainer-Lizenz erfolgreich abgeschlossen und neue Ideen für ihre Kids gesammelt.

Auch für die andere U10 war sofort ein Trainergespann gefunden: Manuel Bischof, der letztes Jahr die U8 coachte und Patrick Loskarn, der von der U14 bis zur U18 unsere heutigen Jungstars in der 1. und 2. Mannschaft formte und entwickelte. Beide besitzen Erfahrung im Jugendbereich und freuen sich auf ihre neue Aufgabe.

Gelungener Start in die Vorbereitung
Gelungener Start in die Vorbereitung Unsere 1. Mannschaft brennt auf die neue Saison. Seit vergangener Woche heißt es wieder: Training, Training, Training – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Am Montag, Dienstag und Mittwoch hielt Coach Manuel Aas die ersten Trainings der Saison 2017/2018 ab. Anschließend ließ er die Jungs am Donnerstag gleich in einem Trainingsspiel gegen die Bayernliga-Mannschaft des TSV Breitengüßbach antreten. Dort zeigte man eine sehr ordentliche Leistung und gewann verdient mit 20 Punkten Vorsprung – obwohl noch 3 Leistungsträger fehlten!

Am Freitag machte sich die Mannschaft (wieder ohne 3 Leistungsträger) auf den Weg zum „Wappen von Soest“-Turnier nach Nordrhein-Westfalen, bei dem sie bereits vor 2 Jahren teilnahm. Gegner waren hier hauptsächlich Oberliga-Mannschaften aus ganz Deutschland mit denen man sich gut messen konnte. So bestritt man am Samstag 4 Gruppenspiele (je 2 x 12 Minuten) von denen man 3 gewinnen konnte. Aufgrund eines unglücklichen Dreiervergleichs belegte man nur den 3. Platz in der Gruppe und konnte nicht mehr am Halbfinale teilnehmen, sondern nur noch um Platz 5 spielen. Diese Partie gewann unsere 1. Mannschaft am Sonntag und fuhr mit 4 Siegen und 1 Niederlage wieder zurück nach Rattelsdorf.

Unsere Kleinsten ganz Groß
Nachdem in der vergangenen Saison die erste U8-Jugendmannschaft in der Geschichte des Rattelsdorfer Basketballs an den Start ging (Hier nochmal die Erlebniserzählung vom ersten Spiel: https://www.rattelsdorf-baskets.de/index.php?lang=de&p=11320&cid=&id=90112), wird auch 2017/2018 mit unseren Kleinsten weiter fleißig gedribbelt.

Der Trainingsfokus wird weiterhin auf A-fangen, Pass- Wurf- und Dribbelübungen liegen um die neuen Basketballer an die Sportart heranzuführen – hier werden die Grundsteine für spätere Superstars gelegt!

Das Trainerduo aus der vergangenen Saison bleibt leider nicht ganz bestehen. Manuel Bischof wechselt eine Stufe nach oben und coacht jetzt in der U10. Michael Kalb rennt jedoch weiterhin mit unseren Jüngsten durch die Halle – zusätzlich wird momentan noch nach einer Unterstützung für ihn gesucht.

Während die Saison 2016/2017 im Turniermodus stattfand, steht die Ligaform für die nächste Spielperiode noch nicht fest. Mit dem 5. Platz landete man im Mittelfeld und konnte 4 von 8 Spielen gewinnen – ganz klar steht jedoch in diesem jungen Alter noch der Spaß an erster Stelle, was auch der stetige Zuwachs an jungen Nachwuchsbasketballern zeigt.

Trainingsauftakt Die Dritte (2. Mannschaft)
Die Dritte hatte am 15.07.2017 ihr erstes Training für die Saison 2017/2018.

Obwohl man leider mit Marco Momson, Wizzz Mario und Olli J. prominente Abgänge verzeichnen musste, fanden sich zum Auftakttraining 17 Personen in die Abtenberghalle. Vor allem die „Jungen“ aus der U18/U20 waren zahlreich vertreten und müssen nun über den Sommer fleißig angreifen, um sich einen der heißbegehrten 12 Mannschaftsplätze zu sichern. Hier erhofft sich der Neu-Coach Ralle Ruckdeschel, eine ähnliche Feuerkraft von jenseits der Dreierlinie wie letzte Saison durch die Abgänge Momson und Wizzz. Hinsichtlich Masse wird der Neuzugang Alex Jäger unseren ehemaligen Center Olli J. ebenwürdig vertreten.

Zusätzlich wird Coach Ralle bei deutlich mehr Spielen auf die Budig Brüder zurück greifen können. Sönke, der seit November 2016 verletzt war, hat fleißig in diesem Jahr an seinem Comeback gearbeitet und steht nun wieder zur vollen Verfügung. Buddy ist zurück nach Bamberg gezogen und wird die Mannschaft bei fast allen Spielen unterstützen. Auch Philip Haubi wird in deutlich mehr Spielen zum Einsatz kommen. Ansonsten bleibt der Kern des Spielerkader wie letztes Jahr bestehen.

Ruppel, unser Erfolgscoach der letzten Jahre, hat sich dafür entschieden von seinem Amt zurückzutreten. Er wollte „bewusst Abstand vom Team gewinnen und der Mannschaft neue Impulse durch einen neuen Trainer ermöglichen“ (Zitat Ruppel); dies wird Coach Ralle übernehmen. Ruppel hat aber schon angekündigt bei vielen Trainings, Spielen und Lulli am Start zu sein. Das Management wird weiterhin durch Roland übernommen.

Traditionell verabschiedet sich ein Teil der Mannschaft für 5 Tage zum Männercamp, um Energie für die neue Saison zu tanken und den Teamspirit zu erhöhen. Das nächste Training findet am 11.08.2017 statt.

Auf weiterhin zahlreiche Unterstützung für die Saison 2017/2018 freut sich die Dritte, um an den Erfolgen von letzter Saison anzuknüpfen und am Ende dort zu stehen, wo sie hingehört – ganz oben!

Viel tut sich im Verein
Wir sind zwar momentan in der Sommerpause und es mag sehr ruhig um uns wirken - allerdings tut sich seit Wochen richtig viel in unserer Basketballabteilung.

Es gibt viele erfreuliche Überraschungen für die kommende Saison im Herbst:

- Neue Spieler
- Neue Trainer
- Neue Mannschaften

Vor allem kehren sehr viele ehemalige Rattelsdorfer zu unserem Traditionsverein zurück, worauf Ihr Euch jetzt schon freuen dürft!

Mehr Infos dazu findet Ihr hier und auf Facebook in den nächsten Wochen.




Unsere nächsten Saisonspiele
U 8 (Bezirksoberliga)
...

U 10.1 (Bezirksliga)
...

U 10.2 (Bezirksliga)
...

U 12 (Bezirksklasse A)
...

U 14 (Bezirksklasse B)
26.11.17 um 12.30 Uhr vs. DJK Eggolsheim
(Eggerbachhalle)

Ü40 (Bezirksliga)
19.11.17 um 17.00 Uhr vs. DJK Eggolsheim
(Eggerbachhalle)

2. Herren (Bezirksliga)
17.11.17 um 20.00 Uhr vs. BBF Küps
(Abtenberghalle)

1. Herren (Bezirksoberliga)
19.11.17 um 17.30 Uhr vs. BBC Bayreuth 3
(Richard-Wagner Gymnasium)


Unsere nächsten Pokalspiele
2. Herren (Bezirkspokal)
16.12.17 um 17.00 Uhr vs. BBC Coburg
(Abtenberghalle)
1. Herren (Bezirkspokal)
10.02.18  um 00.00 Uhr vs. DJK Bamberg 2
(Georgendamm)


Sonstige Infos
Alle aktuellen Spielpläne finden Sie unter der Rubrik Kontakt und dann unter Downloads.

Artikel zu vergangenen Spielen finden Sie unter 'Teams - jeweilige Mannschaft - Berichte und News'


Ergebnisse des letzten Spieltages
U14 (Bezirksklasse B)
VfB Forchheim vs. RATT: 32:66


Ü40 (Bezirksliga)
RATT vs. TSV Breitengüßbach: 67:65


2. Herren (Bezirksliga)
RATT vs. Maintal Hassberge: 71:50


1. Herren (Bezirksoberliga)
SV Gundelsheim vs. RATT: 71:103





Logo - Kenn dein Limit Logo - BBV Logo - RLSO Logo - Vodafone BPS ERTL-Zentrum Logo - Fahrschule Dittberner Logo - PIXTEX OHG
Logo - Quifd Logo - FSJ Logo - DBB Logo - Kinder stark machen Logo Autoverleih Sammüller Logo - Gerüstbau Müller Logo - Derra Gastwirtschaft
Logo - BZGA Logo - Rechtsanwälte Schick Schmid Neukum Logo - NeproSport Logo - Druckerei Distler Logo - DC-SOFTs.de
Letzte Aktualisierung:
13.11.2017 um 20:08 Uhr
Sie sind der  321531. Besucher!
( 1600357 Hits )
powered by
DC-SOFTs.de