Logo - SpVgg Rattelsdorf - INDEPENDENTS

SpVgg Rattelsdorf
INDEPENDENTS
Logo - VR-Bank Bamberg e.G.

Home - Aktuelles - Events

Das leibliche Wohl
Das leibliche Wohl Falls Ihr es noch nicht mitbekommen habt - für Euer leibliches Wohl ist bei unseren Heimspielen der 1. Mannschaft bestens gesorgt.

Überzeugt Euch davon doch gleich beim nächsten Heimspiel: 16.12.2018 - 17.00 Uhr vs. BBC Eckersdorf.

Rattelsdorf mit unglaublicher Aufholjagd im Spitzenspiel
Am Samstag, den 08.12.2018 stand ein interessantes Spiel auf dem Spielplan: der Tabellendritte DJK Mainfrankenbahn Schweinfurt (bisher 1 Saisonniederlage) empfing den Tabellenvierten SpVgg Rattelsdorf (bisher 2 Saisonniederlagen). Die Zuschauer konnten also mit einer spannenden Partie rechnen, wenn auch beide Mannschaften mit sehr kleinen Kadern antraten.

In den ersten Minuten verlief die Partie noch ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich besonders hervortun. Doch ab der 4. Spielminute startete Schweinfurt einen 9:0 Lauf und verwandelte jeden Wurf aus der Mitteldistanz. Diese Treffsicherheit behielten sie auch bis zum Ende des 1. Viertels, welches sie mit 33:14 äußerst deutlich für sich entschieden.

Aus den Rattelsdorfern Gesichtern konnte man die Verunsicherung lesen und auch zu Beginn des 2. Viertels änderte sich daran nichts. In der 14. Spielminute führte Schweinfurt dann bereits mit 43:19. Coach Manuel Aas hatte alle Hände voll zu tun und musste sich etwas einfallen lassen. Durch eine defensive Umstellung konnte man erstmals den Angriff des Gegners eindämmen und ließ bis zur Halbzeit nur noch 8 Punkte zu. Und der eigene Angriff entwickelte sich nun auch langsam zur gewohnten Form. Vor allem Jakob Fuchs griff nun ununterbrochen den gegnerischen Korb an und ging 3 Mal in Folge an die Freiwurflinie. Auch der Rest des Teams fand nun wieder Mut, dem Gegner Paroli zu bieten, so dass man bis zur Halbzeit bereits auf 51:42 verkürzen konnte.

Diesen ersten Teilerfolg wollte man nun im 3. Viertel weiter ausbauen. Erneut war es die Defensive, die den Unterschied ausmachte und dadurch kam auch der Angriff ins Rollen – insbesondere Silvio Reinfelder half seinem Team mit 5 verwandelten 3-Punkte-Würfen. In den ersten 5 Minuten, in denen Schweinfurt keinen einzigen Punkt erzielen konnte, erlangte man erstmals wieder die Führung. Unglaublich: ein 24-Punkte Rückstand wurde in nur 11 Spielminuten umgedreht. Doch die Partie war noch lange nicht entschieden. Von nun an sahen die Zuschauer, die mittlerweile auch Feuer fingen und begeistert von der spannenden Partie waren, einen tollen Schlagabtausch. Die Führung wechselte permanent, so dass es nach dem 3. Viertel unentschieden stand.

Das letzte Viertel war somit entscheidend und es kam darauf an, welche Mannschaft nun den längeren Atem hat. Den Start entschieden die Rattelsdorfer Jungs klar für sich und bauten ihre Führung langsam aus. Sie kontrollierten nun die Schweinfurter und brachten sie teilweise durch ihre Verteidigung schier zum Verzweifeln. Kurz vor Schluss führte man sogar mit 10 Punkten, allerdings verwandelte der Gastgeber nun plötzlich wilde Würfe und gab die Partie noch nicht auf. Doch wie schon so oft, spielte Rattelsdorf das Match sehr routiniert zu Ende und gewann nach einer unglaublichen Aufholjagd verdient mit 85:93. Durch eine tolle Teamleistung kamen sie gemeinsam aus dem tiefen Loch und überholen die Schweinfurter in der Tabelle, wo sie nun auf Platz 3 stehen.

Scoring: Reinfelder (25 Punkte/5 3er), Fuchs Ja. (22/1), Krauß (15/1), Albus (15/1), Ruckdäschel (5), Seemüller (4), Fuchs Jo. (4), Sasse (2), Reh (1)

Unsere U20
Unsere U20 Rattelsdorf hat diese Saison wieder eine U20. Und die kann sich sehen lassen. Mit einem Vorbereitungsspiel und drei Saisonspielen ist die neu zusammengewürfelte Mannschaft bis jetzt ungeschlagen. Neben unseren Rattelsdorfer Jungs Jakob Fuchs, Jonas Fuchs, Konrad Neundorfer, Max Bachmann, Marco Dorsch, Jannis Block und Nikolas Schobert besteht die Mannschaft noch aus Gabriel Kalke, Domes Kilian, Lukas Eck, Dominik Deuber, Michal Dorn und Lukas Kolloch, wodurch man eine starke Truppe auf und abseits des Feldes hat. Nicht zu vergessen ist Jens Aumüller, der sich bereit erklärt hat die Jungs diese Saison zu coachen.

Im ersten Saisonspiel hatte man mit Breitengüßbach gleich einen starken Gegner zu Gast. Ein ständig enges Spiel konntet man am Ende dann doch mit fünf Punkten für sich entscheiden und gewann mit 58:53. Im ersten Auswärtsspiel gegen Post SV Bamberg legte die Mannschaft dann richtig einen auf. Mit einer 26:69 Führung zur Halbzeit konnte man auch dieses Spiel schon früh für sich entscheiden und gewann deutlich mit 58:111. Auch im dritten Spiel gegen den BBC Bayreuth war man nicht zu stoppen und legte auch hier wieder einen Start-Ziel-Sieg hin. Mit zwar nur acht Spielern aber einer guten Defense und einer noch besseren Offense gewann man souverän mit 42:120. Zuletzt trat man gegen DJK Don Bosco Bamberg an. Der Gegner zeigte sich von Anfang an, vor allem von der Drei-Punkte-Linie, sehr treffsicher und auch die nicht kontinuierlich gute Defensive der Rattelsdorfer zog sich das ganze Spiel durch. Dennoch konnte man im letzten Viertel einige Turnover provozieren und gewann am Ende mit viel Mühe 86:93.

Alles in allem kann man jetzt schon sagen, dass die U20 aus Rattelsdorf auf jeden Fall die Liga mit anführen wird und dürfen hoffentlich auch im nächsten Spiel wieder auf eine starke Leistung hoffen.

Sieg gegen Erlangen
Rattelsdorf beginnt stark und druckvoll. Im ersten Viertel gelingt immer wieder der Zug zum Korb. Die Gäste konnten dies oft nur durch Fouls stoppen. Die Hausherren zeigen sich sicher von der Freiwurflinie, weshalb es mit 26:9 in die erste Pause geht.

Im zweiten Viertel kommen die Gäste besser ins Spiel und verkürzen auf 13 Punkte. Den Vorsprung kann Rattelsdorf nach der Pause halten und baut diesen gegen Ende des dritten Viertels auf über 20 Punkte aus.

Im letzten Viertel wehren sich die Erlangener nochmals mit aller Kraft und Rattelsdorf gelingt es nicht druckvoll durchzuziehen. Dieses Viertel verlieren die Hausherren mit 11:19, wobei der sichere Sieg nie in Gefahr geriet. Endstand: 85:69.

Scoring: Fuchs Ja. (17 Punkte/1 Dreier), Fuchs Jo. (17/2), Albus (16/2), Reinfelder (15/3), Stumpf (6), Reh (6), Krauß (4/1), Seemüller (2), Schobert (2), Bachmann, Block

1. Mannschaft gewinnt spannendes Derby
Nach der äußerst knappen und schmerzhaften Niederlage gegen den Tabellenführer aus Kulmbach, ging es am vergangenen Samstag zum Nachbarn nach Breitengüßbach. Der Gegner hatte einen guten Saisonstart hingelegt und lag bis vor dem Spiel mit 4 Siegen und 3 Niederlagen solide im Mittelfeld der Bayernliga Nord. Unsere 1. Mannschaft trat erneut mit dezimierten Kader an: Nico Schobert und Jonas Fuchs fielen unter anderem verletzungsbedingt aus.

Dennoch wollte man das Derby unbedingt gewinnen, wonach es in den ersten Spielminuten aber überhaupt nicht aussah – Breitengüßbach startete gleich zu Beginn mit einem 13:0 Lauf und überraschte den Aufsteiger. Eine wirklich ungewohnte Situation für das Team von Manuel Aas. Vor allem im Angriff suchte man vergebens das Innere des Rings. Es dauerte einige Zeit bis man sich aber dennoch zum Ende des 1. Viertels auf 18:14 herankämpfen konnte.

Der Rattelsdorfer Fokus lag leider erst einmal auf den jungen Schiedsrichtern. Letztendlich kam es soweit, dass Manuel Aas bereits in der 12. Minute 2 sehr schnelle technische Fouls kassierte und die Halle verlassen musste – eine äußerst ungewohnte Situation für die Mannschaft, die aber aus genug erfahrenen Spielern bestand und nun selbst das Heft in die Hand nahm. Des Weiteren stand Jonas Fuchs noch zur Verfügung, der die Trainerrolle übernahm. Insbesondere die Minuten danach verliefen sehr erfolgreich und durch einen 0:10 Lauf konnte man erstmals die Führung übernehmen. Doch bis zur Halbzeit kamen die Güßbacher wieder zurück und führten 26:31 zur Hälfte.

Ungewohnt war vor allem die geringe Trefferquote und die magere Punktausbeute, allerdings konnte man defensiv nun wirklich glänzen. Im 3. Viertel ließ man nur 11 Punkte des Gegners zu und auch im eigenen Angriff lief es endlich auch flüssiger, was 23 Punkte in den 3. 10 Minuten bedeutete.

Trotzdem war die Partie noch keineswegs in trockenen Tüchern. Breitengüßbach mobilisierte seine letzten Kräfte und fiel nie weit zurück – dennoch schafften sie es auch nicht mehr die Führung zu übernehmen und die Rattelsdorfer Jungs spielten nun ihre Erfahrung clever aus und fuhren einen wichtigen, in der Defensive gewonnenen Derby-Sieg ein. Endstand: 60:66. In einer der schwersten Stunden stellte die Mannschaft ihren tollen Zusammenhalt unter Beweis, was diesen Sieg so besonders macht und Jonas Fuchs feierte seinen erfolgreichen Einstieg als Bayernliga-Trainer.

Scoring: Fuchs Ja. (18 Punkte), Krauß (10/2 3er), Reinfelder (8/2), Seemüller (8), Ruckdäschel (7), Albus (7), Stumpf (4), Sasse (2), Reh (2), Block

Bittere Niederlage im Topsiel
Bittere Niederlage im Topsiel Am 18.11.2018 fand das Topspiel des Wochenendes in Rattelsdorf statt. Der vor 2 Jahren aufgestiegene ATS Kulmbach gewann zuletzt überraschend gegen die starken Veitshöchheimer und war damit noch ungeschlagen in der bisherigen Saison. Coach Manuel Aas musste allerdings leider auf Andi Albus, Marco Dorsch und Lukas Sasse, sowie Max Bachmann und André Haderlein verzichten, die in der 2. Mannschaft aushalfen.

Zahlreiche Zuschauer waren in die Abtenberghalle gekommen, darunter auch einige Kulmbacher Anhänger. Das 1. Viertel war ein Schlagabtausch auf Augenhöhe, wobei die Offensive beider Mannschaften das Spiel bestimmten. Kein Team konnte sich klar absetzen und es stand 23:22 nach den ersten 10 Minuten.

Im 2. Spielabschnitt wurde die Partie weiterhin äußerst intensiv geführt – sowohl seitens der Zuschauerrängen, der Trainer, als auch der Spieler waren die Emotionen deutlich spürbar und die Schiedsrichter hatten alle Hände voll zu tun. Der Rattelsdorfer Angriff geriet nun ins Stocken und Kulmbach setzte sich leicht ab – es gelangen nur 3 Punkte in den ersten 6 Minuten des 2. Viertels, was deutlich zu wenig war. Doch auch die Gäste taten sich wesentlich schwerer als zu Beginn. Gegen Ende der 1. Halbzeit kam man allerdings wieder langsam in seinen gewohnten Rhythmus und lag trotz Wurfpechs nur mit 38:42 hinten.

Nun kam es darauf an, welcher der Trainer in den Kabinen die besseren Impulse setzen konnte – die Antwort auf diese Frage: Manuel Aas. Sein Team startete mit einem 7:0 Lauf nach dem Seitenwechsel und holte sich wieder die Führung. Das Match war weiterhin sehr hitzig und es kehrte bis zum Schluss keine Ruhe ein. In der Verteidigung stoppte man nun ebenfalls die körperlich agierenden Gäste und zeigte einen überragenden und leidenschaftlichen Einsatz im 3. Viertel. Hochverdient konnten die Rattelsdorfer Jungs die knappe Führung halten: 57:55.

Das letzte Viertel entschied über den Sieger. Beide Mannschaften begannen die 10 Minuten nervös, mit leichtem Vorteil für Rattelsdorf. Dennoch war man leider immer noch vom Wurfpech verfolgt und konnte den Vorsprung nicht ausbauen. Teilweise wurde das Spiel nun sehr zerfahren und es gab einige strittige Situationen. Beispielsweise wurde Jonas Fuchs beim Kampf um den Ball gegen die Wand geschleudert, so dass er die Partie nicht mehr fortsetzten konnte. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass er leider eine Gehirnerschütterung davon trug. Die Führung wechselte nun fast jede Minute. Doch in den letzten beiden Spielminuten konnte Kulmbach mit einem 9:2 Lauf davonziehen und das Match knapp für sich entscheiden: 73:77. Es war ein äußerst hart umkämpftes Spiel, mit einer klasse Intensität der Rattelsdorfer. Letztendlich hätten beiden Mannschaften den Sieg verdient gehabt.

Scoring: Fuchs Ja. (26 Punkte/3 3er), Fuchs Jo. (12), Schobert (11/1), Krauß (9/2), Reinfelder (8/2), Reh (3/1), Ruckdäschel (2), Stumpf (2), Seemüller, Block




Unsere nächsten Saisonspiele
U 8 (-)
- Noch kein Spielplan -

U 10.1 (-)
- Noch kein Spielplan -

U 10.2 (-)
- Noch kein Spielplan -

U 12 (-)
- Noch kein Spielplan -

U 14 (Bezirksklasse A)
16.12.18 - 14.00 Uhr vs. ATS Kulmbach
@ Abtenberghalle

U16 (Bezirksliga)
12.01.19 - 15.00 Uhr vs. BBC Coburg
@ Abtenberghalle

U20 (Bezirksoberliga)
20.01.19 - 11.00 Uhr vs. TSV Breitengüßbach
@ Hans-Jung-Halle

Ü40 (Bezirksliga)
09.12.18 - 14.00 Uhr vs. DJK Eggolsheim
@ Eggerbachhalle

2. Herren (Bezirksliga)
13.01.19 - 11.00 Uhr vs. BBC Coburg 2
@ Abtenberghalle

1. Herren (Bayernliga)
16.12.18 - 17.00 Uhr vs. BBC Eckersdorf
@ Abtenberghalle

Pokalspiele
2. Herren (Bezirkspokal 2. Runde)
RATT vs. RSC Oberhaid: 71:67


2. Herren (Bezirkspokal 3. Runde)
16.12.18 - 11.00 Uhr vs. TS Kronach
@ Abtenberghalle

1. Herren (Bayernpokal 2. Runde)
2. Runde vs. TuSpo Heroldsberg (BYL) entfällt
RATT rückt in 3. Runde vor!

1. Herren (Bayernpokal 3. Runde)
22.12.18 - xx.xx Uhr vs. TV Marktheidenfeld
@ Hans-Wilhelm-Renkhoff-Halle

Sonstige Infos
Alle aktuellen Spielpläne finden Sie unter der Rubrik Kontakt und dann unter Downloads.

Artikel zu vergangenen Spielen finden Sie unter 'Teams - jeweilige Mannschaft - Berichte und News'


Ergebnisse des letzten Spieltages
U8 (-)
-

U10.1 (-)
-

U10.2 (-)
-

U12 (-)
-

U14 (Bezirksklasse A)

SV Pettstadt vs. RATT: 42:59


U16 (Bezirksliga)
RATT vs. TSV Ebermannstadt: 36:80


U20 (Bezirksoberliga)
DJK Bamberg vs. RATT: 86:93


Ü40 (Bezirksliga)
BBC Bayreuth vs. RATT: 81:65


2. Herren (Bezirksliga)
RATT vs. SV Pettstadt: 59:71


1. Herren (Bayernliga)
DJK Schweinfurt vs. RATT: 85:93





Logo - Kenn dein Limit Logo - BBV Logo - RLSO Logo - Fahrschule Dittberner Logo - PIXTEX OHG
Logo - Quifd Logo - FSJ Logo - DBB Logo - Kinder stark machen Logo Autoverleih Sammüller Logo - Gerüstbau Müller Logo - Derra Gastwirtschaft
Logo - BZGA Logo - Rechtsanwälte Schick Schmid Neukum Logo - NeproSport Logo - Druckerei Distler Logo - DC-SOFTs.de
Letzte Aktualisierung:
09.12.2018 um 17:37 Uhr
Sie sind der  394393. Besucher!
( 1786971 Hits )
powered by
DC-SOFTs.de