Logo - SpVgg Rattelsdorf - INDEPENDENTS

SpVgg Rattelsdorf
INDEPENDENTS
Logo - VR-Bank Bamberg e.G.

Home - Aktuelles - Events

Weit über 100 Punkte erzielt
Am Sonntagabend traf die Reserve der TG Würzburg auf die Rattelsdorfer Spielvereinigung. Beide Mannschaften mussten auf einige Leistungsträger verzichten, Rattelsdorf trat sogar nur zur siebt an. Im ersten Viertel schlugen sich die Gäste noch wacker, 22:17. Doch dann begann die Heimmannschaft durch ansehnlichen Basketball einen Lauf. Schöne Kombinationen und toller Fastbreakbasketball sorgen für eine 56:29 Halbzeitführung.

Nach der Pause fassten sich die Gäste ein Herz, doch erneut lief der Ball in Reihen der Rattelsdorfer gut. 81:45 stand es am Ende des dritten Viertels. Ein 27:0 Lauf besiegelte das ungleiche Match. Am Ende zeigten sieben Rattelsdorfer eine geschlossene Mannschaftsleistung, Endstand: 113:51. Der 17-jährige Jakob Fuchs spielte erneut überragend – 33 Punkte zeigen, dass harte Arbeit in jungen Jahren Früchte trägt.

Scoring: Fuchs Ja. (33 Punkte/1 3er), Krauß (30/2), Albus (13/1), Dorsch (10/2), Ruckdäschel (10), Stumpf (10), Reh (7)

Comeback kam zu spät in Neustadt
Am 09.02. stand ein weiteres Auswärtsspiel gegen den TTV Neustadt a. d. Aisch an. Sie rangierten auf dem 7. Tabellenplatz in der Bayernliga und verloren das Hinspiel in Rattelsdorf. Allerdings war bei den Neustädtern in den vergangenen Wochen ein Aufwärtstrend zu erkennen, beispielsweise unterlagen sie beim Tabellenersten in Veitshöchheim am letzten Spieltag mit nur 2 Punkten. Die Mannschaft um Coach Manuel Aas war also vorgewarnt, zudem waren Manuel Stumpf, Daniel Ruckdäschel und Silvio Reinfelder nicht dabei.

Die ersten Minuten der Partie waren von unsicherem Offensivbasketball auf beiden Seiten geprägt. Bei beiden Mannschaften dauerte es einige Zeit, bis man zweistellig war. Neustadt zog Mitte des 1. Viertels davon, während Rattelsdorf zum Ende wieder ausgleichen konnte: 15:15. Im 2. Spielabschnitt lief es dann vor allem auf unserer Seite kaum besser. Der Gegner übte starken Druck in der Verteidigung aus, womit man deutliche Probleme hatte. Hinzu kam, dass das Wurfglück fehlte und sich Matthias Krauß am Knöchel verletzte. Er probierte es anschließend zwar noch einmal in der 2. Hälfte, musste allerdings nach der ersten Spielaktion dann das Spiel abbrechen. Neustadt agierte besser in der Offensive, obwohl ihr Topscorer Lachner foulbedingt auf der Bank saß. Der Gegner nutzte vor allem immer wieder seine Größenvorteile unter dem Korb: 35:27.

Und auch nach dem Seitenwechsel wollte sich im Angriff einfach nichts ändern. Man hatte weiterhin Probleme, sich auf die gegnerische Verteidigung einzustellen und erzeugte zu viele Ballverluste. Neustadt führte nun nach 3 Vierteln mit 56:41 und die Rattelsdorfer Chance auf ein Comeback schwand von Minute zu Minute. Insbesondere nach dem 6:0 Lauf zu Beginn des 4. Spielabschnitts, als man nun bereits mit 20 Punkten hinten lag. Doch durch eine defensive Umstellung legte man plötzlich einen fulminanten 0:14 Lauf hin. Nun verloren die TTVler regelmäßig die Bälle im Angriff und Rattelsdorf verwandelte sicher im Angriff. In den letzten Minuten kämpfte man sich auf ein 66:63 heran und hatte sogar in einem letzten Angriff nochmals die Chance, das Spiel auszugleichen und in die Verlängerung zu gehen. Leider misslang der Versuch und man musste sich unglücklich aber verdient mit 67:63 geschlagen geben.

Scoring: Fuchs Ja. (23 Punkte), Fuchs Jo. (10), Dorsch (9/1), Krauß (5/1), Albus (5), Sasse (4), Schobert (3/1), Seemüller (2), Reh (2)

Saisonstart für unsere U8
Endlich war es soweit...
Nach einer langen Winterpause fieberte die U8 aus Rattelsdorf mit ihren Trainerinnen Julia Neubauer und Anja Grasser dem ersten Turnier der Saison entgegen. Für diese Mannschaft war es die zweite Saison mit Spielbetrieb. Bei diesem Turnier (3.02.) mussten sich die Rattelsdorfer mit den spielerfahrenen Regnitztalern und auch mit Baunach messen. Alle waren gespannt, wie sich denn die U8 nach einem Jahr anstrengender, schweißtreibender, aber auch spaßiger Trainingseinheiten entwickelt hat. Die Mannschaft startete mit der inneren Einstellung: "Wir wollen einfach nur Spaß am Basketballspiel haben."

Umso erstaunlicher und freudiger gestaltete sich die Entwicklung des Turniers. Das erste Spiel gegen Baunach konnten die Rattelsdorfer Kids ganz klar für sich entscheiden. Sie präsentierten ihre trainierten Fertigkeiten wie Korbleger, Passspiel, sowie ihre starke Defense und konnten das Spiel mit 66:14 sehr deutlich für sich entscheiden.

Auch das Spiel gegen die letztjährigen Tabellenführer Regnitztal gestaltete sich als überraschend klare Angelegenheit. Die Kids durften sich über einen 75:31 Erfolg freuen.

Die Youngsters haben nun noch mehr Motivation, ihre Basketball Skills im Training weiter auszubauen. Das nächste Turnier findet am 16.3. in heimischer Halle statt. Die U8 freut sich jetzt schon darauf!

Auswärtssieg gegen Eggolsheim
Am Samstag, 02.02.2019 stand das Rückspiel gegen Eggolsheim an. Nach dem knappen Sieg im Hinspiel, wussten die Jungs um Coach Manu Aas, dass auch die zweite Partie schwer werden würde. Vor allem war es aber auch das Duell der Trainer: Manuel Aas leitete einige Jahre das Eggolsheimer Bayernliga-Team und Patrick Loskarn, vergangene Saison noch Co-Trainer in Rattelsdorf, steht nun an der Seitenlinie in der Eggerbachhalle. Des Weiteren spielte Daniel Ruckdäschel fünf Jahre bei Eggolsheim und stieg zusammen mit Lukas Sasse damals in die 2. Regionalliga auf. Auf der anderen Seite war Max Rahm ein alter Bekannter in Rattelsdorf, der schon in der U20, 2. und 1. Mannschaft in weiß und blau auflief. Er fiel allerdings verletzungsbedingt aus.

Die erste Hälfte war von munterem Offensivbasketball geprägt. Die Verteidigung auf beiden Seiten setzte sich noch wenig in Szene, so dass der Basketball permanent auf und ab lief. Rattelsdorf kam gut in die Partie und fand vor allem im Angriff seinen gewohnten Rhythmus. Doch Eggolsheim blieb immer in Schlagdistanz und lag mit 17:22 nach den ersten zehn Minuten zurück.

Von Beginn der ersten Spielminute im zweiten Viertel setzte jedoch eine Kehrtwende ein. Eggolsheim überzeugte mit einem 12:0-Lauf. Die Rattelsdorfer Jungs agierten in der Defensive zu pomadig und erlaubten dem Gegner zu einfache Punkte unter dem Korb. Hinzu kam auch noch die hohe Trefferquote von jenseits der 3-Punkte-Linie. Diesen Schock musste der Tabellenvierte aus Rattelsdorf erst einmal verdauen, kämpfte sich aber bis zur Pause noch auf 43:40 zurück.

In der Halbzeitansprache folgten von Trainer und Spielern klare Worte, insbesondere die Verteidigung war desaströs und verlangte mehr Willen und Kampfgeist – und der kam prompt. Angeführt von den beiden Fuchs-Brüdern, wurde Eggolsheim im Ballvortrag massiv unter Druck gesetzt. Hiermit hatten sie deutliche Probleme und verloren ihre Linie, während die Weiß-Blauen diese Chance nutzten und sich die Führung wieder holten: 54:60.

Jetzt musste im letzten Spielabschnitt der Sack zugemacht werden und man durfte die Heimmannschaft nicht mehr zurück ins Spiel kommen lassen. Man hielt den defensiven Druck weiterhin aufrecht und bereitete ihnen immer noch Probleme im Ballvortrag. Offensiv übernahm Matthias Krauß nun die Verantwortung, so dass es am Schluss recht deutlich ausging. Mit nur 22 zugelassenen Punkten in der 2. Hälfte erkämpften sich die Rattelsdorfer Jungs den elften Saisonsieg, um nicht den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren. Endstand: 66:85.

Scoring: Krauß (32 Punkte/5 3er), Fuchs Ja. (18), Fuchs Jo. (13/1), Stumpf (7), Reh (6), Ruckdäschel (5), Seemüller (2), Stumpf (2), Sasse, Block

Der bisherige Saisonverlauf unserer 2. Mannschaft
Der bisherige Saisonverlauf unserer 2. Mannschaft Die 2. Mannschaft startete dieses Jahr mit Coach Ralf Ruckdeschel und einem großen 21-Mann Kader in die Vorbereitung 2018/19. Das Team besteht aus jungen talentierten Spielern und abgezockten Herren, die seit mehreren Jahren die Mannschaft prägen.

Somit begann am 07.10.2018 das erste Liga Spiel der Mannschaft beim Konkurrenten aus Coburg, welches die 2te leider verlor. Daraufhin erfolgte eine kleine Siegesserie der Rattelsdorfer. Man konnte die nächsten Spiele gegen Küps, Ebermannstadt, Oberhaid, Baunach und Weidenberg, mit Ausnahme von Kronach gewinnen. Kurz vor der Winterpause stand noch ein Topspiel gegen Pettstadt an. Zweiter gegen Dritter. Das Spiel konnte man in eigener Halle leider nicht für sich entscheiden.

Platz 3 hieß es vor dem Start der Rückrunde im neuen Jahr 2019.

Das Jahr begann wieder mit einem Topspiel gegen Coburg dem Tabellenführer, der noch kein einziges Spiel verloren hatte. Bis zur Halbzeit war man in eigener Halle auf Augenhöhe mit dem BBC. Doch Ende des 3. Viertels spielte Coburg seine Klasse aus und bezwang Rattelsdorf. Mit großen Kampf und Einsatz ging es weiter zu den anstehenden Spielen in der Rückrunde. Deutliche Siege gegen Küps und Kronach versprachen noch einiges in dieser Saison. Die Chance auf den Aufstieg bleibt greifbar.

Neben dem Ligabetrieb, spielt die Mannschaft auch um den Bezirkspokal. In der 1. Runde gewann man durch einen Buzzerbeater von Max Bachmann gegen Hof nur knapp. In der 2. Runde bekam man es mit dem Ligakonkurrenten aus Oberhaid zu tun. Die Rattelsdorfer konnten das Spiel gewinnen und feierten den Einzug in die 3.Runde. Kronach hieß der Gegner, die in der Hinrunde in der Liga deutlich gegen die 2te gewinnen konnten. Doch im Pokal sah das ganz anders aus. Mit großem Willen und einer tiefen, langen Bank gewann man das Spiel. Das Team von Ralf Ruckdeschel steht nun im Final4 des Pokals und hat eine Möglichkeit auf den Turniersieg.

Das Final4 findet voraussichtlich am 30.03.2019 statt.

Rattelsdorf mit 2 Spielen am Wochenende
Rattelsdorf mit 2 Spielen am Wochenende Am Wochenende musste die 1. Mannschaft aus Rattelsdorf gleich 2 Mal ran: am Samstag spielte sie im Bayernpokal-Achtelfinale beim TV 1861 Hersbruck und am Sonntag empfing sie den Tabellenersten der Bayernliga TG SPRINTIS Veitshöchheim.

Nach Hersbruck reiste man mit nur 6 Spielern, wobei einer davon Coach Manuel Aas war, der allerdings aufgrund von Wadenproblemen nur wenige Minuten zum Einsatz kam. So spielten quasi 5 Rattelsdorfer gegen den Tabellenersten der Bezirksoberliga Mittelfranken. Die Vorzeichen waren dadurch sehr ungewiss und man musste vor allem viele Kräfte sparen um die 40 Minuten gut zu überstehen. Auf Seite von Hersbruck spielte ein alter Bekannter aus Rattelsdorf – der Scharfschütze Alexey Bondar.

Überzeugend war allerdings schon einmal der Start in die Partie. In der Verteidigung agierte man sehr clever und zwang den Gegner zu schwierigen Würfen und schlechten Pässen. Im Angriff zeigten die 5 Spieler tollen Teambasketball – mit einem 0:15 Lauf Mitte des 1. Viertels konnte man sich erstmals absetzen und diese Führung auch konstant halten. Hersbruck kriegte das überragende Offensivspiel und die hohe Trefferquote nicht in den Griff, fiel aber gleichzeitig auch nie völlig außer Reichweite. Halbzeitstand: 32:45.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie ein wenig zerfahren, dennoch behielt Rattelsdorf stets die Kontrolle und ließ sich nicht beirren. Die 5 Rattelsdorfer Jungs zeigten einen wirklich tollen und abgebrühten freien Basketball, auf den die Hersbrucker keine Antwort fanden. Kurze Läufe des Gegners wurden nach wenigen Minuten wieder eingedämmt. Mit sehr dezimierter Truppe zeigte die Mannschaft und Coach Manuel Aas eine tolle Leistung, wobei alle 5 Spieler zweistellig punkteten und zieht verdient mit einem 71:91 in das Viertelfinale des Bayernpokals.

Scoring: Fuchs Ja. (28 Punkte/1 3er), Sasse (22/5), Stumpf (18), Seemüller (12), Reh (11/2), Aas


Im Bayernliga-Spiel empfing man mit Veitshöchheim den Tabellenersten, mit erst einer Niederlage auf dem Konto. Im Hinspiel musste man eine klare Auswärtsniederlage hinnehmen. Nach einer ebenfalls starken Hinrunde mit nur 2 Niederlagen, wollte man allerdings in eigener Halle dem Gegner die zweite Saisonniederlage bescheren. Leider fehlten Matze Krauß, Nico Schobert und Max Bachmann.

Zu Beginn starteten die 5 „Pokalhelden“ des Vortages. Man merkte ihnen jedoch das lange Spiel gegen Hersbruck noch an, so dass Veitshöchheim mit einem 0:9 Lauf startete. Nach einem Wechsel von Coach Manuel Aas kamen dann aber frische Beine aufs Spielfeld, die ihre Intensität sofort auf das Spielfeld übertrugen. Durch einen 20:2 Lauf überrannte man den Spitzenreiter und zog davon, so dass man das 1. Viertel mit 25:17 für sich entschied.

Auch im 2. Viertel zeigte man sein ganzes Können und setzte den Gegner vor allem defensiv unter Druck. Im Angriff wurde wieder einmal toller Teambasketball gespielt und man ging mit einer verdienten 41:34 Führung in die Kabine.

In Hälfte 2 wurden die Rattelsdorfer Jungs dann aber leider vom Wurfpech verfolgt und erzielten lediglich 7 Punkte im 3. Spielabschnitt. Viele gute und offene Würfe fanden nun leider nicht mehr ihr Ziel. Diese Chance nutzten nun die erfahrenen Unterfranken und übernahmen erstmals seit Beginn der Partie wieder die Führung: 48:55.

Im letzten Viertel versuchte sich die Mannschaft nochmals aufzubäumen und das unglückliche 3. Viertel wieder aufzuholen. Leider waren alle Bemühungen vergebens. Im Angriff hatte man weiterhin Probleme und verlor dabei die Lockerheit aus der 1. Halbzeit, während Veitshöchheim auf der anderen Seite nochmals Gas gab und den Sack zumachte – eine gute Halbzeit war gegen diesen starken Gegner leider zu wenig. Endstand: 62:79.

Scoring: Reinfelder (23 Punkte/5 3er), Fuchs Ja. (18/1), Reh (6/2), Fuchs Jo. (5/1), Albus (4), Seemüller (2), Ruckdäschel (2), Dorsch (2), Sasse, Block, Stumpf

Die Saison unserer U10.1 hat begonnen
 Die Saison unserer U10.1 hat begonnen In eine weitere Saison starten wir mit unserer U10. Selbe Coaches, selbes Team. Bis auf dass wir einen starken Neuzugang vorstellen dürfen: der allseits bekannte Oli Jacob aus unserer Ü40 konnte seinen Sohn Hannes für Rattelsdorf überzeugen.

Der Sommer war hart. Wir haben intensiv an unserem Passspiel, dem beidseitigen Dribbling und den Korblegern trainiert. Hinzu kommt noch, dass unsere Trainer die glorreiche Idee hatten, Athletiktraining in unsere wöchentliche Einheit mit reinzupacken.

Aber somit gehen wir jetzt gestärkt und voller Vorfreude in die neue Saison, die bei uns am 13.01.2019 mit einem Heimsieg gegen Pettstadt perfekt begonnen hat.

Unsere U20
Unsere U20 Rattelsdorf hat diese Saison wieder eine U20. Und die kann sich sehen lassen. Mit einem Vorbereitungsspiel und drei Saisonspielen ist die neu zusammengewürfelte Mannschaft bis jetzt ungeschlagen. Neben unseren Rattelsdorfer Jungs Jakob Fuchs, Jonas Fuchs, Konrad Neundorfer, Max Bachmann, Marco Dorsch, Jannis Block und Nikolas Schobert besteht die Mannschaft noch aus Gabriel Kalke, Domes Kilian, Lukas Eck, Dominik Deuber, Michal Dorn und Lukas Kolloch, wodurch man eine starke Truppe auf und abseits des Feldes hat. Nicht zu vergessen ist Jens Aumüller, der sich bereit erklärt hat die Jungs diese Saison zu coachen.

Im ersten Saisonspiel hatte man mit Breitengüßbach gleich einen starken Gegner zu Gast. Ein ständig enges Spiel konntet man am Ende dann doch mit fünf Punkten für sich entscheiden und gewann mit 58:53. Im ersten Auswärtsspiel gegen Post SV Bamberg legte die Mannschaft dann richtig einen auf. Mit einer 26:69 Führung zur Halbzeit konnte man auch dieses Spiel schon früh für sich entscheiden und gewann deutlich mit 58:111. Auch im dritten Spiel gegen den BBC Bayreuth war man nicht zu stoppen und legte auch hier wieder einen Start-Ziel-Sieg hin. Mit zwar nur acht Spielern aber einer guten Defense und einer noch besseren Offense gewann man souverän mit 42:120. Zuletzt trat man gegen DJK Don Bosco Bamberg an. Der Gegner zeigte sich von Anfang an, vor allem von der Drei-Punkte-Linie, sehr treffsicher und auch die nicht kontinuierlich gute Defensive der Rattelsdorfer zog sich das ganze Spiel durch. Dennoch konnte man im letzten Viertel einige Turnover provozieren und gewann am Ende mit viel Mühe 86:93.

Alles in allem kann man jetzt schon sagen, dass die U20 aus Rattelsdorf auf jeden Fall die Liga mit anführen wird und dürfen hoffentlich auch im nächsten Spiel wieder auf eine starke Leistung hoffen.




Unsere nächsten Saisonspiele
U 8 (Bezirksoberliga)
16.03.19 - 10.00 Uhr vs. RSC Oberhaid
@ Abtenberghalle
16.03.19 - 13.00 Uhr vs. FC Baunach
@ Abtenberghalle

U 10.1 (Bezirksklasse A)
24.02.19 - 11.00 Uhr vs. Bischberg Baskets
@ Abtenberghalle

U 10.2 (Bezirksklasse C)
23.02.19 - 12.00 Uhr vs. SG Pommersfelden
@ Abtenberghalle

U 12 (Bezirksklasse A)
23.02.19 - 12.00 Uhr vs. SV Zapfendorf
@ Abtenberghalle

U 14 (Bezirksklasse A)
24.02.19 - 11.00 Uhr vs. VfB Forchheim
@ Abtenberghalle

U16 (Bezirksliga)
10.03.19 - 14.00 Uhr vs. BBC Bayreuth 2
@ Abtenberghalle

U20 (Bezirksoberliga)
24.02.19 - 18.00 Uhr vs. DJK Bamberg
@ Abtenberghalle

Ü40 (Bezirksliga)
01.03.19 - 20.30 Uhr vs. TSV Breitengüßbach
@ Verbandsschule Breitengüßbach

2. Herren (Bezirksliga)
09.03.19 - 18.00 Uhr vs. SV Weidenberg
@ Abtenberghalle

1. Herren (Bayernliga)
23.02.19 - 18.00 Uhr vs. ATS Kulmbach
@ Caspar-Vischer-Gymnasium

Pokalspiele
2. Herren (Bezirkspokal 3. Runde)
RATT vs. TS Kronach: 72:65
RATT rückt ins Final4 vor!

2. Herren (Bezirkspokal Final4)
30.03.19 - xx.xx Uhr vs. TSV Staffelstein

@ Spielort steht noch nicht fest


1. Herren (Bayernpokal 3. Runde)
TV Marktheidenfeld vs. RATT: 40:80
RATT rückt ins Achtelfinale vor!

1. Herren (Bayernpokal Achtelfinale)
TV Hersbruck vs. RATT: 71:91
RATT rückt ins Viertelfinale vor!

Sonstige Infos
Alle aktuellen Spielpläne finden Sie unter der Rubrik Kontakt und dann unter Downloads.

Artikel zu vergangenen Spielen finden Sie unter 'Teams - jeweilige Mannschaft - Berichte und News'


Ergebnisse des letzten Spieltages
U8 (Bezirksoberliga)
RATT vs. Regnitztal Baskets: 75:31

FC Baunach vs. RATT: 14:66

U10.1 (Bezirksklasse A)
RSC Oberhaid vs. RATT: 37:76


U10.2 (Bezirksklasse C)
RATT vs. SC Kemmern 2: 43:53


U12 (Bezirksklasse A)
Bischberg Baskets vs. RATT: 38:71


U14 (Bezirksklasse A)
ATS Kulmbach vs. RATT: 33:95


U16 (Bezirksliga)
TSV Ebermannstadt vs. RATT: 91:48

U20 (Bezirksoberliga)
x


Ü40 (Bezirksliga)
TSG Bamberg vs. RATT: 46:104


2. Herren (Bezirksliga)
RATT vs. RSC Oberhaid: 77:74


1. Herren (Bayernliga)
RATT vs. TG Würzburg: 113:51





Logo - Kenn dein Limit Logo - BBV Logo - RLSO Logo - Fahrschule Dittberner Logo - PIXTEX OHG
Logo - Quifd Logo - FSJ Logo - DBB Logo - Kinder stark machen Logo Autoverleih Sammüller Logo - Gerüstbau Müller Logo - Derra Gastwirtschaft
Logo - BZGA Logo - Rechtsanwälte Schick Schmid Neukum Logo - NeproSport Logo - Druckerei Distler Logo - DC-SOFTs.de
Letzte Aktualisierung:
18.02.2019 um 17:15 Uhr
Sie sind der  410606. Besucher!
( 1829933 Hits )
powered by
DC-SOFTs.de